Trockene Lippen: So schaffen Sie Abhilfe

Lippen sind besonders anfällig in der kalten Jahreszeit. Sie werden spröde, trocken und platzen schließlich auf Grund der fehlenden Feuchtigkeit schmerzlich auf. Gerade deshalb kann man im Winter kaum mehr ohne Lippenpflege in Form eines Lippenpflegestift vor die Tür gehen.

Erste Hilfe gegen trockene Lippen

Während die Kosmetikindustrie in hohem Maße von unserem beachtlichen Verbrauch der Lippenpflegestifte profitiert, da diese natürlich auch fortlaufend nachgekauft werden müssen, bietet diese Pflege nur kurzzeitig eine Abhilfe gegen trockene Lippen.

Um langfristig schöne und gesunde Lippen zu bekommen, gibt es allerdings eine ganze Reihe von Hausmitteln für die Lippenpflege.

Geschmeidige Lippen: So wirds gemacht!

1

Melkfett oder Vaseline

Melkfett oder Vaseline bringt den Lippen sofort eine große Schicht Feuchtigkeit. Beides zieht nur sehr langsam ein, so dass die Haut genug Pflege über eine längere Zeit erhält und dementsprechend zart wird.

2

Ringelblumensalbe oder Olivenöl

Ringelblumensalbe oder Olivenöl sind ebenso reichhaltig an natürlichen Pflegestoffen. Auch sie bringen eine gute Wirkung, wenn man trockene Lippen hat. Tragen Sie bei beidem eine dünne Schicht auf und lassen Sie diese ausreichend einziehen. Sofort ist ein Effekt spürbar.

3

Viel trinken

Ebenso ist es auch wichtig bei trockenen Lippen regelmäßig viel Flüssigkeit aufzunehmen. Wasser, zuckerfreie Tees und Buttermilch tragen von innen zu einer optimalen Feuchtigkeitsversorgung bei.

4

Lippenpflegestifte

Natürlich muss man zwangsläufig auch Lippenpflegestifte als Hilfe gegen trockene Lippen nennen. Hier ist bei der unglaublichen Bandbreite aus Farbe, Geschmack und sonstigen Extras zu erwähnen, dass lediglich qualitativ hochwertige Lippenpflegestifte über ganz bestimmte Inhaltsstoffe verfügen, damit die Haut kontinuierlich mit Feuchtigkeit und anderen pflegenden Stoffen versorgt werden kann.

5

Naturhonig

Das wohl leckerste Hausmittel zur Lippenpflege bleibt dennoch das Auftragen von Naturhonig. Am besten tragen Sie das hochwirksame Mittel gegen trockene und spröde Lippen einmal wöchentlich nach dem Bad auf. Die Poren sind dann durch die Wärme und den Wasserdampf weiter geöffnet und dadurch gelangen die Wirkstoffe tiefer in die Hautschichten. So garantiert Honig langfristig gepflegte Lippen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.