Tomaten-Pesto nach italienischer Art schmeckt selbstgemacht am besten

Tomaten-Pesto selber machen ist oft günstiger als ein fertiges Pesto zu kaufen. Es eignet sich auch sehr gut als Mitbringsel für Partys oder als kulinarisches Gastgeschenk. In Italien nennt man es „Pesto rosso“, also rotes Pesto. Im Kühlschrank hält sich das selbstgemachte Pesto mindestens eine Woche.

Sie können Tomaten-Pesto verwenden wie andere Pesto-Sorten, es bietet geschmacklich beispielsweise eine interessante Abwechslung zum bekannteren grünen Basilikum-Pesto. Probieren Sie dieses Rezept einmal aus und Sie werden sehen, Tomaten-Pesto selber machen ist ganz einfach!

Getrocknete Tomaten finden Sie übrigens in vielen gut sortierten Lebensmittelgeschäften und in Feinkostläden. Sie können für das Rezept auch in Öl eingelegte getrocknete Tomaten verwenden.

Tomaten-Pesto selber machen: Die Zutatenliste

Zutaten für Tomaten-Pesto

  • 300 g getrocknete Tomaten
  • 85 ml Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
 

  • 3 EL Walnüsse
  • 3 EL Parmesan

 

Tomaten-Pesto selber machen: Die Zubereitung

1
Wenn Sie Tomaten-Pesto selber machen, legen Sie als erstes die getrockneten Tomaten für ein paar Minuten in kochendes Wasser, damit sie weich werden. Lassen Sie die Tomaten abtropfen und drücken Sie nötigenfalls das überschüssige Wasser heraus. Falls Sie in Öl eingelegte getrocknete Tomaten verwenden, nehmen Sie diese aus dem Glas und lassen Sie sie abtropfen. Das Öl aus dem Glas können Sie anstelle des Olivenöls verwenden.

2
Mahlen Sie die Walnüsse fein, z.B. mit einem Mixgerät oder im Mörser.

3
Zerdrücken Sie die Knoblauchzehe.

4
Vermischen Sie die getrockneten Tomaten mit dem geriebenen Parmesan, den Walnüssen und dem Knoblauch und pürieren Sie die Mischung.

5
Geben Sie nun das Olivenöl dazu und verrühren Sie alles gut miteinander. Falls Sie für das Rezept in Öl eingelegte getrocknete Tomaten verwenden, nehmen Sie nun entsprechend weniger Olivenöl.

6
Salzen und pfeffern Sie das „Pesto rosso“, um ihm mehr Würze zu geben.

7
Füllen Sie die Mischung in ein Glas, drücken Sie Luftbläschen heraus und bedecken Sie es mit etwas Öl. Bewahren Sie das Tomaten-Pesto im Kühlschrank auf.

8

Verwendung

Sie können mit Tomaten-Pesto italienische Saucen würzen und verfeinern, es pur auf die Nudeln geben oder sogar als pikanten Brotaufstrich verwenden. Bitte nicht zuviel nehmen, denn das Pesto ist durch den hohen Fettanteil ziemlich gehaltvoll.

  Zubereitungszeit: 20 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.