Taufkuchen: Die 10 besten Ideen für festlich-individuelles Backwerk

Wie bei jedem großen Erlebnis, soll es natürlich auch etwas ganz Besonderes sein, individuelle Ideen und Liebe zum Detail zahlen sich aus und ein paar Tipps gibt es hier.

Taufkuchen: Die Top 10

1

Hobbytorten

Besonders für ältere Kinder ist ein Kuchen in Form ihres Lieblingstieres oder Ähnlichem ein Riesenhit, mit ein paar Schablonen, ein paar Skizzen und viel Marzipanmasse lässt sich so ein Motivkuchen auch einfacher anfertigen als gedacht.

2

Fototorte

Die meisten Konditoreien bieten den Dienst an, ein ausgewähltes Foto auf Zuckerguss zu übertragen, der dann auf die bestellte oder selbst gebackene Torte befestigt werden kann.

3

Kinderwagen

Für die Taufe eines Neugeborenen ist eine Torte in Kinderwagenform natürlich auch für die Anwesenden eine schöne Idee und einer der Klassiker für diesen Anlass.

4

Babyschuhe aus Zucker

Niemand weiß warum, aber Babyschuhe haben eine unbeschreibliche Anziehungskraft auf Frauen, die immer ganz entzückt reagieren. Ein Paar extra süß aus Zuckerguss oder Marzipan zaubert da sicher jedem ein Lächeln auf die Lippen.

5

Taufbuch zum Naschen

Der Motivkuchen ist ein Verwandlungskünstler, gerade weil es sich um ein christliches Fest handelt, sind auch Torten in Form eines aufgeschlagenen Buches mit einigen passenden Bibelversen oder dem Geburtsdatum und Namen des Kindes aus Zuckerguss sehr beliebt.

6

Christliche Symbole

Weil es in den meisten Fällen eine Torte für Babys und Kinder ist, sind Taufkuchen oftmals bunt und spielerisch gestaltet, das sollte aber niemanden davon abhalten, den ein oder anderen Fisch, oder auch ein kleines Kreuz in das Design ein zu arbeiten.

7

Der Name

Zur Taufe darf der natürlich nicht fehlen, meistens wird er mit Zuckerguss oder Marzipanstreifen auf die Torte oder an den Tortenrand geschrieben, aber der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, wer es einmal 3-dimensional versuchen will, sollte sich nicht scheuen, mit Holzstäben oder (lebensmittelfreundlichem) Draht kann man die Buchstaben auch über dem Kuchen „schweben“ lassen.

8

Taufkerze

Ein Motivkuchen in Form der Taufkerze ist eine gar nicht so schwierige Angelegenheit, denn mit einer Kuchenform für Rehrücken und einem selbst geformten Flämmchen, kann man ganz schnell die gewünschte Figur herbei zaubern.

9

Doppelstock

Nicht nur für die Hochzeit, auch für die Taufe macht ein mehrstöckiger Kuchen einiges her. Das verlangt zwar etwas Zusatzmaterial und Geschick (oder einen guten Bäcker), dafür sieht es aber wunderbar auf den Fotos aus und macht Eindruck.

10

Marzipanfiguren

Eine kleine Wiege, ein Teddybär oder Buchstabenwürfel, mit der allseits beliebten Marzipanmasse und etwas Speisefarbe kann man Leben auf einen Taufkuchen bringen, selbst wenn keine fünf Stockwerke dazu gehören. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Weiterführende Links

http://www.klosterkirche.de/kirche/taufe/taufsymbole-deutungen.php – Taufsymbole

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.