Der neue Volkswagen EOS: Verkaufsstart 2011

Zwischen dem 19.11.2010 und dem 28.11.2010 findet in Los Angeles die Autoshow statt. Zu Gast ist unter vielen anderen schönen Gästen der nach der grichischen Göttin und Mutter der Winde benannte Volkswagen EOS, welcher dort seine Weltpremiere feiert und bei uns aller Voraussicht nach Mitte Janur 2011 auf dem europäischen Markt erscheinen wird. 

Mit Preisen ab 27.975 Euro ist er nicht gerade ein Schnäppchen, doch er kann sich wirklich sehen lassen. Mit seinem ausgeklügelten Facelift und seinen drei schwarzen Kühlerlamellen in Chromeinfassung soll sein Gesicht optisch verbreitert werden. Dadurch bekommt der VW EOS ein sehr sportliches Erscheinungsbild und scheint der Straße näher zu sein, als er es wirklich ist. Von hinten fällt er vor allem durch seine neuen, zwei-geteilten Rücklichter auf. 

Der Cabrio-Coupé kommt mit vier aufgeladenen Motoren daher: 

Den 1,4 Liter Motor gibt es in zwei Ausführungen: Die Version mit 122 PS fährt 198 km/h Spitze, bei einem Verbrauch von 6,6 L/100km und einem CO2 Ausstoß von 152g/km. Die zweite Version hat schon deutlich mehr Leistung, nämlich 160 PS und damit eine Höchstgeschwindigkeit von 217 km/h, bei einem Verbrauch von 6,8L/100km und einem CO2 Ausstoß von 157g/km.

Der große Benziner hat einen 2,0 Liter Motor mit 210 PS. Damit erreicht er eine Geschwindigkeit von 238 km/h in der Spitze. Dazu gibt es ein 6-Gang-Schaltgetriebe, oder optional das 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) mit maximaler Fahrdynamik ohne Zugkraftunterbrechung. Der Durchschnittsverbrauch steigt bei diesem Motor auf akzeptabele 7,1L/100km bei einem CO2 Ausstoß von 165g/km

[youtube yG8mGC0WxGQ]

Vollendet wird das Quartett vom 2,0 Liter Diesel, der mit 140PS daher kommt. Er hat eine Höchstgeschwindigkeit von 207 km/h bei 5,2L/100km Verbrauch und einem CO2 Ausstoß von 138g/km.

Das CSC-Dachsystem des Volkswagen EOS fährt in nur 25 Sekunden per Knopfdruck in den Kofferraum und nimmt dank seines kompakten Faltmaßes nur 205 Liter Volumen im insgesamt 585 Liter großen Kofferraum ein.  

Jede Menge neue Technik ist auch im Innenraum des EOS, neben der Multifunktionsanzeige „Premium“ mit TFT-Farbdisplay findet sich auch das schlüssellose Schließ- und Startsystem „Keyless Access“. Abgerundet wird die üppige Ausstattung des Volkswagen vom 10 Kanal Soundsystem „Dynaudio Confidence“, welches durch einen 600 Watt Verstärker und die Zehn, im Innenraum verteilten, aufeinander abgestimmten Lautsprecher besticht.

Der neue Volkswagen EOS ist also durchaus eine Probefahrt wert. Schade nur, das er erst 2011 auf den Markt kommt. Wir müssen uns also noch gedulden.

Eine Meinung

  1. Gegenüber dem alten Modell das ich liebe, ist das Facelift meiner Meinung nach nicht geglückt, zu glatt zu sehr Einheitsbrei, schade.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.