Tapioka-Pudding: Das Rezept für das asiatische Dessert

Bubble Tea ist im Moment in aller Munde. Die Basis für das Trendgetränk aus Asien: Tapioka Pearls, kleine Kügelchen die aus Tapiokastärke hergestellt werden. Die aus der Maniokwurzel hergestellte Tapiokastärke ist in der südostasiatischen Küche ein Grundnahrungsmittel und Basis vieler leckerer Dessert. Berühmt ist der sogenannte Tapioka-Pudding der in Bangkok an jeder Straßenecke verkauft. Die beim Kochen durchsichtig werdenden Kügelchen werden, wegen ihres Aussehens, liebevoll ,,Froschaugen““ genannt. Hier das Rezept um Gäste mit einem exotischen Dessert der etwas anderen Konsistenz zu überraschen. Und ihre Kinder werden die Süßspeise aus den kleinen Kügelchen lieben.

Tapioka-Pudding: Die Zutatenliste

Zutaten für Tapioka-Pudding mit Kardamom und Rum-Rosinen

  • 100 g Tapiokaperlen
  • 500 ml Milch (3,5% Fett)
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Butter oder Erdnussöl
  • 50 g Rosinen
 

  • 5 Kardamomkapseln
  • Zimt
  • 1 EL Rum
  • Spritzer Zitronensaft
  • 2 EL Speisequark

 

Tapioka-Pudding: Die Zubereitung

1

Beschaffung der Tapiokaperlen

Am Anfang steht natürlich die Frage woher man die exotischen Perlen für den Tapioka-Pudding nehmen sollte. Oft gibt es sie im Asialaden. Will man auf Nummer sicher gehen, bestellt man im Internet. Dort sind Tapiokaperlen in verschiedenen Größen für rund 1€ pro 400 g zu erwerben. Am besten bestellt man die kleinen, weißen 2 mm großen Perlen, die werden beim Kochen schneller weich.

2

Zucker karamelisieren lassen & mit Milch ablöschen

In einem Topf die Butter erwärmen und den Zucker hinzugeben. Das ganze bei mittlerer Temperatur karamelisieren lassen. Topf von der Herdplatte nehmen, ein wenig abkühlen lassen und mit 200 ml Milch ablöschen. Etwas Abstand zum Topf ist hier angebracht, denn das zischt und spritzt manchmal ordentlich.

3

Tapiokaperlen und Gewürze aufwallen lassen

Den Topf nun wieder auf die Herdplatte ziehen und den Rest der Milch zugeben. Langsam erhitzen bis sich die Karamellkruste wieder vom Boden löst. Nun die Kardamomkapseln, die Rosinen und 100 g Tapiokaperlen hinzugeben und aufwallen lassen. Dann unter stetigem Rühren weiter kochen, bis die Tapiokaperlen ihre Farbe von weiß zu durchsichtig gewechselt haben und die Milch eingedickt ist.

4

Zitronensaft, Zimt, Rum und Quark gibt dem Pudding Pepp

Topf vom Herd ziehen. Mit einer Prise Salz, etwas Zimt und einem Spritzer Zitronensaft abschmecken. Wenn keine Kinder mitessen kann auch 1 EL Rum hinzugegeben werden. Den fertigen Pudding fünf Minuten stehen lassen. In der Zeit zieht er noch einmal durch und dickt etwas nach. Wenn er nach der Zugabe der 2 EL Quark noch immer zu fest ist noch etwas Milch hinzugeben. Kardamomkapseln entfernen, in Asiaschälchen füllen und mit einer Stange Zimt und einem Minzblättchen servieren.

Tipps und Hinweise

  • Wer möchte kann den Pudding mit Lebensmittelfarbe färben (ein absoluter Spass für Kinder)
  • Kokosfans geben statt der Rosinen 50g angeröstete Kokosraspel hinzu (Deko = 1/2 Raffaellokugel)
  Zubereitungszeit: 15 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Keine Meinungen

  1. Vielen dank, das rezept ist so einfach, und günstig, dass es ideal für längere trekkingtouren ist. über nacht quellen lassen, teig in rucksack, und zum mittag schnell gebraten. super, danke nochmal.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.