Superdickery.com: Online Superman Comics

Superman Comics sind für den Verleger DC Comics schon immer eine Erfolgsgeschichte gewesen. Superman gilt nicht umsonst als der bekannteste Superheld-Charakter weltweit. Superdickery.com widmet sich ganz speziellen Superman Comics aus verschiedensten Jahren und entdeckt dabei sogar einige Klassiker neu.

Oft sind es witzige Cover ebenso lustig kommentiert oder Skurriles aus beinahe 80 Jahren. Superman tauchte 1933 das erste Mal auf, nur war er da noch nicht der Held von Heute, sondern ein glatzköpfiger Bösewicht (soetwas wie sein späterer Erzfeind Lex Luthor nur mit Superkräften).

Superdickery.com meets Superman Comics

Ganz schnell machen die Autoren deutlich, dass Superman in den frühen Jahren lieber erstmal alles und jeden „zerstören“ wollte. Verhandlungssache war nie so sein Ding, hauptsache es krachte. In der ein oder anderen lustigen Szene ist Superman eher Gegenspieler als Freund, der eigentlich so ziemlich jeden Superhelden-Gast erstmal seine Faust offenbarte. Bis zur späteren Konstellation um Lois Lane und Jimmy, wie wir sie heute kennen, dauerte es noch viele Jahrzehnte.

Von den Feinden ganz zu schweigen. Im Rückblick macht gerade das Entdecken von alten Covern auf Superdickery.com gerade deswegen Spass auch der Helden-Missbrauch im 2. Weltkrieg wird hier vor allem mit Heft 58 sehr schön aufgezeigt. Der politische Einfluss ist spürbar.

Alles Super?

Ganz und gar nicht. Neben dem Allzeit-Strahlemann werden in der Gallery auch Cover, Frames und Panel-Seiten aus Comics wie Batman, Green Lantern und Wonder Woman gezeigt. Helden die man hier weniger kennen dürfte, wie „The Bouncer“ oder „Lady Death“ geben sich ebenfalls die Ehre, auch Verlagsübergreifend sind Spitzen und Anzüglichkeiten von Wolverine und Spiderman zu finden. Man ist also wohlgemerkt nicht nur auf Superman und DC Comics beschränkt, sondern findet eine breitgefächerte Gallerie und kann, wem es dann immernoch nicht reichen sollte, sich im Forum umschauen, wobei erst durch die Registrierung alles sichtbar wird.

Als kleiner Tipp empfhielt es sich die FAQs (Frequently Asked Questions) durchzulesen, die durchaus mit Liebe zum Detail geschrieben wurden, da hat es mich persönlich sogar ziemlich lange festgehalten. Superdickery.com gibt es jetzt seit gut drei Jahren und hat immer noch eine Fülle an lustigen, kuriosen aber auch lüsternden Covern von Helden zu bieten, von denen man das zuletzt erwarten würde.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.