Stundendiät: Die 3-Stunden-Diät von Jorge Cruise

Für alle Frauen, die sich schwer tun über den Tag verteilt nur 3 Mahlzeiten zu sich zu nehmen: Der amerikanische Sport– und Ernährungswissenschaftler Jorge Cruise propagandiert in seinem Buch „Die 3-Stunden-Diät“ einen grundlegend anderen Essensplan: Man soll alle 3 Stunden unbedingt etwas essen! Selbst ist Cruise ein Kolumnist des USA Weekend Magazins und Editor für das „Good Housekeeping“ Magazin und hat laut eigener Angaben durch dieses Konzept ganze 20 Kilo abgenommen. Wollen Sie seine ganze Philosophie zum Thema Fitness und Diätplan der 3-Stunden-Diät kennenlernen,  dann lesen Sie hier!

Die Stundendiät: Das 3 Stunden-Konzept

Das Erfolgsgeheimnis dieser Diät liegt  in den Zwischenmahlzeiten verborgen. Alle 3 Stunden sollten Sie eine Zwischenmahlzeit einer bestimmten Kalorienanzahl zu sich nehmen und schon ist der zügellose Heißhunger und Appetit gebändigt und Ihr Blutzuckerspiegel nicht in riskante Tiefen verschwunden. Warum? Gnaz einfach, weil der Grundumsatz im Ruhezustand  durch die Snacks zwischendurch konstant hoch bleibt und dadurch wiederum der Blutzuckerspiegel stabil ist.

Die vorgesehenen Mahlzeiten der Stundendiät sind neben Frühstück, Mittagessen und Abendbrot auch zwei kleinere Mahlzeiten über den Tag verteilt vor oder nach dem Frühstück oder auch Mittagessen und ein kleiner Snack vor dem Zubettgehen. Im Prinzip kann man nichts falsch machen, denn es gilt hierbei die Regel:

  • Sie müssen immer alle 3 Stunden essen.
  • Sie müssen bis zu einer Stunde nachdem Aufstehen gefrühstückt haben.
  • Die letzte kleine Zwischenmahlzeit wird dann auch 3 Stunden vor der Nachtruhe eingenommen.

Die Stundendiät: Die Mahlzeiten und ihre Kalorien

Natürlich ist es klar, dass diese Diät eine längerfristige Ernährungsumstellung bedeutet, die sich dann aber mit ihren Resultaten sehen lassen kann. Generell gilt für die Auswahl der Lebensmittel, dass Sie alles essen können, was Sie wollen, doch müssen Sie bei einigen Lebensmitteln raffinierte Kohlehydrate (Vollkornprodukte) und fette Proteinlieferanten aufpassen. Cruise berichtet in seinem Buch ganz ausführlich über den Ernährungsplan und setzt dabei vor allem auf die ungesättigten Omega 3- Fettsäuren im Fisch und magere Proteinquellen. Natürlich ist generell ausgewogene Nahrungsmittel wie Obst und Gemüse auf seinem Diätplan zu finden.

Es gilt bei der von Cruise vorgeschlagener Diät die Faustregel: Ein Snack darf nur 100 Kcal, eine Hauptmahlzeit bis zu 400 Kcal betragen, was einen Tagesbedarf von insgesamt 1500 Kcal am Tag macht. Nach dem Erreichen des Wunschgewichtes kann man diese Kalorienzahl wiederum auch etwas anheben. Wichtig ist aber das Beibehalten der jeweiligen Essinterwalle! Zur Veranschaulichung und Hilfe hat Cruise einen 3 Stunden -Teller erfunden, der beim Kalorienzählen hilft.

Forschungsakzeptanz

Die Wirksamkeit dieser Diät wurde bisher noch nicht wissenschaftlich bestätigt. Jedoch ist wissenschaftlich fundiert, dass man längerfristig mit dem Essen von mehreren kleineren Mahlzeiten längerfristig bessere Erfolge beim Abnehmen erzielen kann.

Jorge Cruise: Die 3-Stunden-Diät. Schlank ohne zu hungern. 2006, Goldmann Verlag

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.