Steinpilzsuppe: Geringer Aufwand und schmackhaftes Ergebnis

Steinpilzsuppe kann man mit frischen oder getrockneten Pilzen zubereiten, nur Pilze aus der Dose sollte man hierfür meiden, da sie leicht schwammig werden und der Geschmack nicht ganz dem Original entspricht. Entscheidet man sich für getrocknete Steinpilze, muss man sie etwa zwei Stunden lang einweichen, bevor man sie mitkocht. Bei frischen Pilzen, wie beim folgenden Rezept, entfällt dies natürlich, allerdings sollte man darauf achten, die vorsichtig zu säubern, abzuspülen und abzutropfen.

Steinpilzsuppe eignet sich gut als Vorspeise zu Wild

Um eine ebenso schmackhafte, wie einfache Steinpilzsuppe vier Personen servieren zu können, benötigt man 500 g frische Steinpilze, die nach dem putzen halbiert oder geviertelt werden. Eine große Zwiebel oder wahlweise zwei mittlere werden gewürfelt und im Topf angedünstet; die Pilze werden mit angeschmort, wenn die Zwiebeln glasig sind. 500 Milliliter Gemüsebrühe wird getrennt erhitzt und dann in den ersten Topf zu Zwiebeln und Pilzen gegeben. Mit geschlossenem Deckel wird dies nun bei nur wenig Hitze für zehn Minuten gegart.

In der Zwischenzeit trennt man ein Ei und verrührt das Eigelb mit 100 Gramm Sahne und drei bis vier Esslöffeln der gekörnten Gemüsebrühe. Dies wird dann zur garenden Steinpilzsuppe gegeben, um sie zu binden. Die Suppe muss noch ein paar Minuten erwärmt werden, ohne dass sie kocht. Mit Salz und Pfeffer wird anschließend gewürzt, fein gehackte Petersilie wird nach dem Umfüllen darüber gestreut.

Das schmackhafte Ergebnis wird schon mit geringem Aufwand erzielt

Für ein Rezept für Steinpilzsuppe dieser Art benötigt man etwa vierzig Minuten und kann sicher gehen, dass man für Begeisterung sorgt. Wenn der Vorspeise Rehrücken, Hirschgulasch oder auch Wildschwein folgt, hat man bereits mit wenig Mühe den ersten Gang eines perfekt abgestimmten Dinners.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.