Sondermodell Abarth 695 Maserati Edizione

Das neue Fiat 500-Sondermodell verfügt sowohl über die souveränen Fahrleistungen eines Sportwagens als auch den Luxus und den Komfort eines Grand Tourers. Jeder einzelne Abarth 695 Maserati Edizione trägt einer Plakette, die die jeweilige Produktionsnummer (1 – 499) angibt. Auf den ersten Blick ist die neue Abarth-Sonderedition an der Außenfarbe Pontevecchio Bordeaux auszumachen. Dieser dem Maserati-Regal entliehen dunkelrote Lack ist in drei Schichten aufgebaut. Dadurch wird das Licht auf eine einmalige Weise reflektiert, was den Eindruck einer besonderen Farbtiefe hervorruft. Auch die Außenspiegelgehäuse kommen in diesem attraktiven Ton, während das rollbare Stoffverdeck einen Kontrast in dunklem Titan-Grau setzt.

Abarth 695 Maserati Edizione glänzt mit 180 PS

Im Abarth 695 Maserati Edizione sorgt der 1.4-Liter-Turbomotor mit 143 kW (180 PS) Leistung für gehörige Fahrfreude. Seine Kraft wird über das sequenzielle Sportgetriebe Abarth Competizione an die Vorderräder geleitet. Mit von der die Formel 1 inspirierten Schaltpaddles am Lenkrad sind Gangwechsel ein Ding von Sekundenbruchteilen. So flitzt der Fiat 500 in der Maserati Edizione in unter sieben Sekunden von 0 auf 100 km/h, nötigenfalls ist der Vierzylinder gut für über 225 Sachen. Die passende akustische Begleitung stellt eine Dualmode-Auspuffanlage sicher, die jenseits von 3.000 Umdrehungen noch einmal kräftig die Stimme erhebt. Zwei Endrohre in Maserati-Optik gewähren auch den Hinterherfahrenden einen prächtigen Ausblick aufs neue Sondermodell von Tuner-Legende Abarth.

Sondermodell mit edlen Teilen

Fahrwerk und Bremsen des Abarth 695 Maserati Edizione sind auf die satte Motorleistung abgestimmt. Die Abarth Tuning-Version des Fiat 500 kommt mit titangrauen 17-Zoll- Alufelgen daher, deren Speichen wie das Wappen von Maserati vom Dreizack des Meergottes Neptun inspiriert wurden. Die fest zupackende Brembo-Bremsanlage mit innenventilierten und gebohrten Scheiben sowie silbernen Bremssätteln an der Vorderachse sorgt für standfeste Entschleunigung. Das Koni-Fahrwerk mit Frequency Selective Damping System garantiert nicht nur ein extrem sportives, sondern auch komfortables Fahrverhalten, denn die adaptiven Dämpfer sprechen bei hohem Tempo wesentlich härter an als bei niedrigen Geschwindigkeiten wie etwa im Stadtverkehr.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.