Solardusche selber bauen: kostenlos warm duschen im Garten oder am Pool

Dusche

In armen und warmen Ländern kennt man das Prinzip schon lange und nutzt die Kraft der Sonne für die Warmwasseraufbereitung mit denkbar einfachen Mitteln. Eine schwarz angestrichene Tonne oder auch ein schwarzer Gummischlauch auf dem Dach reichen aus, um für eine tägliche warme Dusche ohne Stromkosten zu sorgen. Solardusche selber bauen gehört zu den Selbstverständlichkeiten in solchen regionen.

In nördlichen Ländern, wo die Sonnenscheindauer weniger Stunden beträgt, lohnt sich eine solarbetriebene Gartendusche eigentlich nur im Sommer. Ob für den Pool oder im Garten, ein kostenloses Duschvergnügen lässt sich ganz fix mit einer selbst installierten Anlage realisieren.

Wasser aus der Gartendusche wird über Sonnenlicht erwärmt

Alle Solarduschen basieren auf dem gleichen Prinzip. Das Sonnenlicht erwärmt über den Tag verteilt einen Wasserbehälter, der zur besseren Absorption der Sonnenstrahlen schwarz ist. Wenn man eine Solardusche selber bauen will, braucht man nicht viel Zubehör. Je nach Bedarf kann man dazu wahlweise einen schwarzen Wasserkanister mit einem Fassungsvermögen zwischen 20 und 60 Litern aus Kunststoff verwenden, der auf dem Dach oder auf einem Gestell in gewisser Höhe installiert wird und möglichst den ganzen Tag in der prallen Sonne steht.

Binnen einer halben Stunde heizt sich das Wasser je nach Behälter zwischen 50 und 70 Grad Grad auf. Nun muss nur noch eine Leitung zu einer auf einer tiefer als die Tonne liegenden Mischbatterie, die einen Kaltwasseranschluss hat, verlegt werden. Denn ohne zugeführtes kaltes Wasser kann die schwarze Tonne möglicherweise zu heißes Wasser liefern. Um die optimale Duschtemperatur zu erreichen, sollte deshalb das Wasser gemischt werden. Von der Mischbatterie aus geht nun eine Leitung zum Duschkopf. Wer auch hier sparen will, kann sich einen preiswerten Brausekopf einer Gießkanne im Gartenbedarf kaufen.

Wenn nicht direkt kaltes Wasser über eine Leitung zugeführt werden kann, sollte neben dem Kanister aus schwarzem Kunststoff ein Kanister aus weißer Farbe angebracht werden. Dieser wird wie der schwarze mit kaltem Wasser gefüllt. Ein Schlauch führt vom Kanister weg zur Mischbatterie. Nun steht dem optimalen und kostenlosen Duschkomfort unter freiem Himmel nichts mehr im Wege.

Eine einfache Variante mit einem schwarzen Kunststoffschlauch und eine Anleitung zum selber bauen ist hier beschrieben.

Solardusche selber bauen: Was wird benötigt?

  • Schwarzer Kunststoffschlauch
  • Kanister
  • Duschkopf
  • Mischbatterie
  • Schraubverschlüsse
  • Balken

 

Solardusche selber bauen: So wird's gemacht!

1

Schlauch auslegen

Schwarzen Schlauch auf der Sonnenseite des Daches locker ausbreiten, so dass eine möglichst große Fläche von der Sonne erwärmt werden kann

2
Schlauchschnecke auf einer Seite mit einem Kaltwasseranschluss verbinden, auf der anderen an den Warmwasseranschluss einer Mischbatterie der Gartendusche anschließen.

3
Im Hochsommer erwärmt sich der Schlauch bereits nach 15 Minuten auf 40 bis 50 Grad. Wasser kann bequem mit Kaltwasser gemischt werden.

4
Wasser wird durch Gefälle vom Dach herab in den Garten geleitet. Leitung mit Duschkopf und Mischbatterie an einem Holzbalken anbringen.

  Zeitaufwand: 180 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Bild: Thinkstock, iStoc, IvanMikhaylov

3 Meinungen

  1. ja so etwas ist durchaus brauchbar….ich kam mir vor wie im Urlaub… duschen im Garten …. der Hammer 🙂

  2. Ich bin gerade zufällig auf diesen Beitrag gestoßen und muss mal meine Euphorie bezüglich unserer Dusche im Garten preisgeben 😀 Wir haben sie letzten Sommer gekauft und ich bin immer noch so begeistert. Den nächsten warmen Tagen steht nichts mehr im Wege!

  3. Durchaus ist eine Solar Gartendusche sinnvoll im Garten. Gerade in Tagen wo vielleicht nicht der Gartenschlauch durch die Hitze erwärmt wird, man aber dennoch kurz einmal eine warme Dusche genießen möchte ist eine solche Dusche genial! Ich kann es nur empfehlen!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.