Quantum Conundrum: Sprünge durch die Dimensionen auf der Xbox 360 und dem PC

In „Quantum Conundrum“ lassen sich auf Knopfdruck die Dimensionen wechseln: Ausgestattet mit einem Handschuh – dem IDS für „InderDimensional Shift“ – versucht man im Haus seines Onkels, Dr. Fitz Quadwrangle, eben jenen zu finden, denn der verrückte wie geniale Wissenschaftler wurde bei einem Experiment in einer fremden Dimension festgesetzt. Nur durch den gezielten und überlegten Wechsel zwischen den Eigenschaften dieser Dimensionen lassen sich die Puzzles lösen.

[youtube o9oZGs7UycE]

Quantum Conundrum: Kim Swifts Puzzlespiel als digitaler Download

Die Dimensionen, durch die man sich in „Quantum Conundrum“ bewegen muss, um die Rätsel zu knacken, rangieren zwischen harmlos-drollig und durchaus gefährlich, mit absurden Ideen, wie beispielsweise dem Wechsel in eine Dimension, in der alles kuschelig-weich wird, wie ein Hasenkostüm zu Fasching. Verschiedene Batterien laden den IDS-Handschuh auf und lassen auch unterschiedliche Welten betreten.

In der Ego-Perspektive des Geschicklichskeitsspiels muss man sich nun durch das Labor des verschwundenen Onkels pirschen, Objekte in ihren möglichen Inkarnationen richtig anwenden und so den guten Doktor aus seiner misslichen Lage retten. Dabei wird es nicht nur einen einzigen richtigen Lösungsansatz geben, sondern Abstraktionsfähigkeit und Kombinationsgabe müssen zum Einsatz kommen, um die unterschiedlichen Batterien für den IDS so geschickt wie möglich zu nutzen.

Des Rätsels Lösung liegt im Wechsel zwischen den Dimensionen

Mit witzigen Einfällen und oftmals gar nicht so leichten Aufgaben erinnert die Dimensionsspringerei natürlich ein wenig an „Portal“ – und das nicht ohne Grund. Hinter der Entwicklung des Puzzle-Spiels steht Kim Swift, die bereits an genau diesem Half-Life-Spin-Off arbeitete.

Auch die Handschuh-ändert-die-Welt-um-Puzzles-zu-lösen-Idee ist ehrlicherweise nicht wirklich neu (hier war das hervorragende, aber viel missachtete „Singularity“ deutlicher Vorreiter), aber Kim Swifts neuestes Werk bringt Rätsel-begeisterten Spielern mehr von diesem ausgefallenen Konzept. Und da „Quantum Conundrum“ im Sommer 2012 als digitaler Download erscheinen soll, dürfte die Preislage auch interessant sein.

Das von Airtight Games entwickelte Puzzlespiel wird im Xbox Live Arcade Marketplace, sowie dem Playstation Network und auch für Windows herauskommen. Ein genauer Release Termin wurde vom Publisher Square Enix noch nicht bekannt gegeben

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.