Shabu Shabu: Rezept und Tipps für das japanische Gericht

Bei einem leckeren Shabu-Shabu Rezept stehen eigentlich nicht die Zutaten im Vordergrund. Wichtiger sind bei diesem japanischen Gericht die guten Freunde, die vor dem gemeinschaftlichen Topf Platz nehmen, um Fleisch und Gemüse in einer Brühe kurz zu garen.

Die Häppchen bleiben so frisch und geschmeidig, und sind im Gegensatz zu den Käseklumpen und fritierten Kalorienbomben bei einem Fondue zusätzlich noch sehr gesund. Genügend Gründe also, sich den Shabu Shabu Topf zu schnappen, und mit dem Einheizen zu beginnen!

[youtube TSSYKTrD8ho]

Shabu Shabu Rezept: Die Zutatenliste

Zutaten für Shabu-Shabu

  • 600 g Rinderfilet
  • 100g Sesamsaat
  • Sojasauce (hell)
  • 2 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1,5 l Miso- oder Hühnerbrühe
  • Kombu (japanischer Seetang)
  • 600g Tofu
  • Chinakohl
  • Daikon
  • Sesampaste
  • Shiitake Pilze
  • Enoki Pilze
  • Karotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 g Glasnudeln
  • Sake
  • Limonensaft
  • Chilipaste
  • Fischsauce
  • Reisessig
  • Zucker
 

Shabu Shabu Rezept: Die Zubereitung

1
Shabu-Shabu sorgte schon zur Zeit von Dschingis Khan für gesellige Runden. Zu dieser Zeit musste das Fleisch schnell gegart werden, und wurde kurzum in feinen Scheiben in kochendes Wasser getaucht. Hier hat das moderne Shabu Shabu Rezept seinen Ursprung. Seit den 1950er Jahren ist der Name Shabu-Shabu ein Synonym für das gemeischaftliche Zubereiten von Fleisch und Gemüse in einem Topf. Die onomatopoetisch anmutende Bezeichnung Shabu-Shabu stammt übrigens von dem Geräusch, welches beim Wenden der Zutaten in der Brühe zu hören ist.
2
Als erstes das Rindfleisch in hauchfeine Scheiben schneiden. Hierfür wird natürlich ein scharfes japanisches Messer benötigt. Das Gemüse waschen, putzen und in mundgerechte Happen schneiden. Die Knoblauchzehe leicht andrücken und fein hacken. Den Daikon mit einer Küchenreibe zerkleinern.
3
Aus Sojasauce, Daikon und Limettensaft eine Paste anrühren. Für einen Sesamdip die Sesampaste mit Sojasauce, Fischsauce, etwas Reisessig, Zucker, Knoblauch und Wasser verrühren. Diese schmackhaften Dips stehen später für die gegarten Zutaten zur Verfügung.
4
Die Glasnudeln in einem Topf für 5 Minuten kochen lassen. Anschließend mit kaltem Wasser abspülen und beiseite stellen. Die Hühnerbrühe in einem Shabu-Shabu Topf aufkochen lassen, und ein grosses Blatt Kombu hinzufügen. Die Mischung einige Zeit köcheln lassen, und in der Zwischenzeit die Zutaten für das Shabu Shabu Rezept in kleinen Schälchen ansprechend anrichten.
5
Der Topf mit der heissen Brühe sollte in der Mitte der Runde seinen Platz finden. Das Stück Kombu wird vor dem Auftischen entfernt. Jetzt kann entweder der Gastgeber die Gemüsesorten in den Topf geben, oder jeder Gast bedient sich nach Gusto selbst. Das Rinderfilet sollte nur einen sehr kurzen Augenblick in den Topf getaucht werden, damit es zartrosa bleibt. Anschließend wird das Fleisch in den Dip oder in Sojasauce getaucht und stilecht mit Stäbchen in Richtung Mund bugsiert. Itadakimasu!

Tipps und Hinweise

  • Aus der übrig gebliebenen Brühe kann eine leckere Reissuppe gekocht werden, die traditionell nach dem Shabu-Shabu verzehrt wird.
  Zubereitungszeit: 30 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

2 Meinungen

  1. Das Rezept hört sich gut an. Ich mag meine Lasagne am liebsten mit Spinat. Grüße Kochtopf

  2. Hallo,Glückwunsch zu Ihrem Blog. Gefällt mir sehr gut. Und die vielen Rubriken – da steckt ganz viel Arbeit dahinter. Respekt!Viele GrüßeMoni

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.