Senioren-Laptop kaufen: Darauf sollten Sie achten

Die Bedienung eines Computers beherrscht heute jedes Kind. Sie wachsen damit auf während sie lernen, spielen, chatten und arbeiten. Senioren, die nicht ihr Leben lang Zugang zu PC und Laptop hatten, müssen sich die Handhabung der technischen Geräte oft erst mühsam beibringen. Aber die Mühe lohnt sich. Es warten Schreibprogramme, Fotobearbeitung und vor allem das Internet. Wir zeigen, was man als Senior beim Laptop-Kauf bedenken sollte:

Senioren-Laptop – Darauf sollten sie achten:

1

PC, Laptop oder Netbook

Für Senioren eignet sich am ehesten ein Laptop, da er platzsparender ist als ein PC. Außerdem bleiben Sie mit einem Laptop mobil und können unkompliziert Ihren Arbeitsplatz wechseln sowie das Gerät im Falle einer Störung problemlos zum Händler bringen. Da er meist vom Werk her mit DVD-Laufwerk ausgestattet ist, bietet er im Gegensatz zum Netbook die Möglichkeit, CDs und DVDs abzuspielen.

2

Der Monitor

Falls Sie sich doch für einen PC entscheiden, da ein entsprechendes Gerät im Haushalt zur Verfügung steht, sollten Sie sich einen 17- oder mehr Zoll-Monitor als Flachbildschirm zulegen. Achten Sie auch beim Senioren-Laptop-Kauf auf diese Größe des Bildschirms.

3

Die Tastatur

Die Tastenbeschriftung sollte gut erkennbar sein. Hellere Tastaturen eignen sich in der Regel besser, gerade wenn man mit dem Tippen am PC noch nicht allzu vertraut ist.

4

Internetzugang

Jedes Gerät verfügt heute über Internetzugang, aber gehen Sie sicher, dass Sie auch über einen WLAN-Anschluss verfügen, der aktiviert ist, damit Sie auf lästige Kabel verzichten können und überall Internetzugriff haben. Ein schneller Zugang ist am Anfang noch nicht entscheidend, wird Ihnen aber, sobald Sie sich sicherer im Internet bewegen, deutlich mehr Freude bereiten.

5

Das Betriebssystem

Ein aktuelles Betriebssystem, wie zum Beispiel Windows 7, sollte bereits auf dem Senioren-Laptop installiert sein. Schauen Sie in die Gebrauchsanleitung und vergrößern Sie gegebenenfalls zunächst Fenster und Schriftgröße, das schont die Augen. Adressbuch, Kalender und Fotoalbum sind in den Programmen enthalten, gibt es ansonsten aber auch als Minianwendungen auf dem Desktop, die sich bei jedem Start neu laden. Diese gibt es auch für aktuelle Nachrichten, Wettervorhersagen oder den Aktienverlauf.

6

Skype

Falls Skype, die Software, mit der man kostenlos telefonieren kann, noch nicht vorinstalliert ist, so holen Sie dies nach und laden Sie es kostenlos aus dem Internet auf ihren PC. Beherrschen Sie den Umgang mit Skype, können Sie sich beispielsweise bei Bedienungs- oder Verständnisproblemen jederzeit schnellen Rat von Freunden holen.
[youtube r0E0nD36bVw]

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.