Schwedischer Weihnachtskuchen: Das Rezept für Julkaka

Das schönste an der Weihnachtszeit ist doch, dass man einmal im Jahr ganz besinnlich sämtliche Weihnachtsleckereien backen darf und diese dann richtig sorglos genießen kann. Viele bleiben bei ihrem alljährlichen Christstollen oder den Zimtsternen, und diese werden dann Jahr für Jahr gebacken.

Aber auch in anderen Ländern versteht man etwas davon, in der Zeit um Weihnachten zahlreiche Köstlichkeiten zu backen. Ein schwedischer Weihnachtskuchen beispielsweise ist eine dieser Leckereien, die Sie unbedingt einmal probieren müssen.

Wir verraten Ihnen, wie Sie den sogenannten Julkaka, das schwedische Pendant zum deutschen Dresdner Christstollen, zubereiten können.

Julkaka: Die Zutatenliste

Zutaten für 4 Personen

  • 200g Mandeln
  • 1 EL Zucker
  • 200g Rosinen
  • 200g Datteln
  • 200g Feigen (getrocknet)
  • 400g Margarine/Butter
  • 400g Zucker
 

  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 7 Eier
  • 400g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 3 EL Sherry
  • Margarine zum Einfetten
  • 50g Puderzucker zum Bestäuben
 

Julkaka: Die Zubereitung

1
Geben Sie die Mandeln in einen Topf, überbrühen sie mit heißem Wasser und schälen sie dann. Anschließend geben Sie die gehäuteten Mandeln auf eine Unterlage, bestreuen sie mit dem Esslöffel Zucker und zerhacken das Ganze mit einem Messer.
2
Füllen Sie nun die Rosinen (kernlos) in eine Schüssel und übergießen sie ebenfalls mit kochendem Wasser. Lassen Sie die Rosinen im Topf 5 Minuten ziehen. In dieser Zeit entkernen Sie die Datteln und schneiden sie anschließend zusammen mit den Feigen klein. Geben Sie die Früchte nun in eine Schüssel. Jetzt können Sie die Rosinen gut abtropfen lassen und sie den kleingeschnittenen Früchten beimischen. Stellen Sie es nun beiseite.
3
Rühren Sie die Butter oder die Margarine schaumig. Rühren Sie nun abwechselnd Zucker, Vanillinzucker und die Eier unter. Vermischen Sie jetzt das Mehl und das Backpulver miteinander. Bis auf 3 EL davon, heben Sie dann alles unter die Margarine-Eier-Masse. Den aufgehobenen Rest stäuben Sie über die Früchte.
4
Kneten Sie nun zunächst die Früchte und dann den Sherry in den Teig ein. Fetten Sie drei Kastenformen á 26 cm Länge mit der Margarine ein und legen den Boden mit einem Stück Pergamentpapier aus. Füllen Sie nun den Teig ein. Den Backofen heizen Sie jetzt auf 180 Grad (Elektroherd) vor. Streichen Sie jetzt noch die Oberfläche des Teiges mit einem Esslöffel glatt, den Sie zuvor mit kaltem Wasser abgespült haben. Stellen Sie die Form dann für 70 Minuten auf die unterste Schiene des vorgeheizten Backofens.
5
Lassen Sie den Kuchen nun auskühlen. Anschließend lösen Sie die Ränder mit einem Messer und stürzen den Kuchen auf eine Platte. Zum Servieren schneiden Sie den Julkaka jetzt in etwa 20 gleichgroße Stücke pro Kastenform und bestäuben das Ganze mit Puderzucker. Rezept ergibt etwa 60 Stücke Julkaka.
  Zubereitungszeit: 35 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.