S-Voice vs. Siri: Welche Sprachsteuerung überzeugt mehr?

Im Kampf von Samsung vs Apple heißt die neueste Schlacht S-Voice vs. Siri. Der Kampf der Spracherkennungssoftware und der Sprachsteuerung soll „the Next Big Thing“ werden. In der heimischen Sprache der Produzenten sind die Programme auch schon relativ effektiv. Wir sprechen zwar nicht von einer Künstlichen Intelligenz wie wir sie aus dem Kino kennen, aber immerhin von einem Gerät, welches Internetzugriff hat und sprachlich zu dessen Nutzung aufgefordert werden kann.

Apples Siri

Das Apple Programm Siri hat sich wie ein Blitz durch die Popkultur gezogen. Vielleicht lag das auch einfach an gutem Marketing, doch jeder wollte auf einmal mit seinem Handy reden und YouTube war schnell voll mit humorvollen Sachen, die Siri gesagt haben soll.

[youtube a_SRhnis6f8]

Siri selbst kommt ursprünglich aus einer gleichnamigen Firma, welche dann von Apple aufgekauft und integriert wurde. Das Programm wurde vom Unternehmen aus Cupertino weiterentwickelt, bis es zur heutigen Fassung kam. Das Apple iPhone 4S brachte eine weitere Verbesserung des Programms und Updates kommen in relativ regelmäßigen Abständen heraus.

Samsungs S-Voice

S-Voice kam später als Siri auf den Markt und wird generell als eine Reaktion zu Apples quasi-monopolistischem Imperium angesehen. Zum Zeitpunkt der Herausgabe war die Sprachsteuerung ausgeklügelter als bei Siri und S-Voice konnte im Kampf S-Voice vs. Siri gut punkten. Die Sprachsteuerung wird es allerdings vorerst nur beim Samsung Galaxy S3 geben, da der Dienst noch nicht bei den anderen Handys in Planung ist.

Deutsche Sprache – schwere Sprache

Die Sprachsoftware funktioniert prima im Original Englisch. Im Deutschen ist es jedoch eine andere Situation. Da Deutsch nicht gerade eine einfache Sprache ist, kann man sie auch nicht ohne weiteres für das Handy simplifizieren. Das Smartphone muss nicht nur die Worte aufnehmen, sondern sie auch interpretieren. Allein am unten angefügten Beispiel wird deutlich, wie schwer dies in die Tat umzusetzen ist.

[youtube g1FHoWLKsdU]

Bislang haben beide Kontrahenten im Kampf S-Voice vs. Siri die gleichen Probleme im Deutschen mitzuhalten. Sie können zwar problemlos das Web und die eigenen Dateien navigieren, jedoch müssen Befehle besonders klar und sorgfältig ausgedrückt werden. Bayerisch verstehen die beiden auch höchstwahrscheinlich noch nicht, doch mit der Zeit sollte auch dies kein Problem sein.

So ganz kann das Programm nicht alleine denken, doch vielleicht ist das auch nicht so schlimm. Mit etwas Zeit werden auch die Spracherkennungsprobleme verschwinden. Am besten einfach immer fleißig updaten. Oder einfach selbst SMS schreiben und Google benutzen…

[youtube 6MMmYyIZlC4]

Eine Meinung

  1. Siri ist -finde ich- ein wenig zuverlässiger und genauer, vor allem was die Erkennung und Umsetzung angeht. Jetzt nach der WWDC 2012 ist Siri ja noch deutlich besser geworden und schneller. Das weiß ich, weil ich die iOS 6 Beta habe. Da hat S-Voice im wahrsten Sinne des Wortes nichts zu sagen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.