Rezept für Zucchini-Muffins

Als Alternative zu süßen Schoko-Muffins oder Nuß-Ecken bieten sich die Zucchini-Muffins an. Die Kürbisgewächse sind typischer Bestandteil der Herbstküche, werden aber meist salzig als Auflauf, in gefüllter Form oder als Suppe gereicht. Dabei sind Zucchiniraspel ein hervorragender Füller für Zucchini-Kuchen und Kleingebäck, da sie sehr eiweißreich sind – der Leckerei also somit eine gesunde Note geben können – und das Gebäck ausgesprochen saftig werden lassen. Probieren Sie das Rezept einfach einmal aus!

Zucchini-Muffins: Die Zutatenliste

Zutaten für 12 bis 16 Muffins

  • 300 g Weißmehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 60 ml Öl (neutral)
  • 2 Eier
  • 150 g Zucker
 

  • 2 Päckchen Vanillinzucker
  • 200 g Schmand oder saure Sahne
  • 200 g Zucchiniraspel
  • 1 Prise Salz

 

Zucchini-Muffins: Die Zubereitung

1

Zucchini vorbereiten

Die Zucchini wird sorgfältig gewaschen und der Ast- und Blütenansatz entfernt. Mit einer Küchenreibe zu kleinen Raspeln verarbeiten. Die grüne Schale ergibt eine ausgefallene Farbe in den Zucchini-Muffins. Die fertigen Raspeln in einem Sieb etwa 20 Minuten stehen lassen, danach vorsichtig ausdrücken, sonst werden die Muffins – aufgrund des hohen Wassergehalts der Zucchini – zu feucht.

2

Teig zubereiten

Die Eier werden mit einem Schneebesen mit dem Zucker und Vanillinzucker schaumig geschlagen. Dann nach und nach das neutrale Öl hinzugeben und ebenfalls verrühren.

3

Mehlmischung

Das Mehl wird sorgfältig mit dem Backpulver vermischt, gesalzen und langsam portionsweise in die vorbereitete Teigmischung geschüttet. Dabei abwechselnd Mehl und saure Sahne hinzufügen, bis eine einheitliche Konsistenz erreicht ist. Zum Schluß die ausgedrückten Zucchiniraspeln hinzufügen.

4

Füllen der Muffin-Formen

Für einheitlich gebackene saftige Muffins sollte die Backform höchstens bis zur Hälfte gefüllt werden. Geht der Teig nicht wie gewünscht beim Backen auf, kann vorsichtshalber 1/2 Teelöffel Natron zugegeben werden. Die gefüllten Muffinförmchen auf ein Backblech stellen und kurz setzen lassen, um Luftblasen zu vermeiden.

5

Backen

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Das Backblech mit den Zucchini-Muffins auf die mittlere Schiene setzen und etwa 25 bis 30 Minuten ausbacken.

Tipps und Hinweise

  • Stäbchenprobe verwenden: Bei saftigen Zucchinis braucht die Teigmischung länger zum Durchbacken.
  • Zur Abwechslung 50 g Nüsse, dunkle Schokolade oder Cornflakes zugeben.
  Zubereitungszeit: 60 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.