Rezept für Schmandkuchen: Klassiker der norrdeutschen Küche

Kuchen gibt es in unzähligen Varianten fertig zu kaufen im Supermarkt. Doch gerade für besondere Anlässe ist es viel schöner einen Kuchen selbst zu backen. Wer gerne cremige Kuchen mag, der ist mit einem Schmandkuchen, der unter den Top 10 der norddeutschen Küche ist, bestens beraten.

Schmandkuchen: Die Zutatenliste

Zutaten für Schmandkuchen

  • 250 g Margarine
  • 200 g Zucker
  • 250 g Mehl
  • 2 Pck. Vanillinzucker
  • 4 Eier
  • ½ Pck. Backpulver

Zutaten für den Schmandkuchen-Belag

  • 625 ml Milch
  • 150 g Zucker
  • 2 Pck. Vanille Puddingpulver
  • 2 Eigelb
  • 3 Becher Schmand
  • 2 Gläser Mandarinen
  • 2 Pck. Tortenguss (Farbe nach Wahl)
 

Schmandkuchen: Die Zubereitung

1

Kuchenboden herstellen

Der Boden für unseren Schmandkuchen ist sehr einfach herzustellen. Dafür werden einfach alle Zutaten in eine große Schüssel gegeben und am besten mit einem Handrührbesten miteinander vermengt. Die Masse sollte solange gerührt werden bis ein gleichmäßiger Teig ohne Klümpchen entsteht. Dank der modernen Küchengeräte dauert das nur wenige Minuten.
2

Boden vorbereiten

Wenn der Kuchenboden fertig ist wird eine Springform mit etwas Butter oder Magarine eingerieben. Dort hinein kommt dann der Teig. Auch der Rand der Form muss mit etwas Teig bedeckt sein. Der stellt natürlich später den Rand des Kuchens dar und hindert die „Füllung“ später an allen Seiten „rauszulaufen“.
3

Kuchenfüllung vorbereiten

Sofern man einen Mandarinen Schmandkuchen backen möchte müssen diese natürlich ersteinmal gründlich abtropfen. Dann muss der Pudding nach Packungsanleitung gekocht werden. Das dauert zum Glück nur wenige Minuten. Als nächstes wird dann der Schmand in den Pudding gerührt und das ganze dann auf dem vorbereiteten Kuchenboden verteilt. Die Mandarinen können entweder auf den Pudding-Schmand oder im „Pudding-Mandarinen-Pudding“ System verteilt werden.
4

Achtung, fertig, backen!

Nun ist auch schon der letzte Teil des Kuchenbacken gekommen. Der fast fertige Schmandkuchen kommt nun bei 175°C für etwa 80 Minuten im Ofen auf mittlerer Schiene gebacken. Nach dem Backen und dem anschließenden kalt werden kann der Tortenguss auf den Kuchen gegeben werden. So bleibt alles schön fest und sieht auch noch sehr lecker aus.

Tipps und Hinweise

  • Statt der Mandarinen kann auch jedes andere Obst genommen werden.
  Zubereitungszeit: 80 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

2 Meinungen

  1. Das sieht wirklich sehr lecker aus dieses Schmandkuchen Rezept! Ich bekomme jetzt schon Hunger 🙂 Das Rezept werde ich demnächst einmal ausprobieren.Gruss und weiter leckere Schmandkuchen Rezepte

  2. Warum sollte man den Teig kalt stellen? Teig mit Backpulver sollte schnell zusammengerührt werden und danach sofort im Ofen. Die Scones bekommt ihre besondere Charakter durch das kalte Butter gemischt mit dem Mehl. Ich habe auch Rezepte gesehen, wo das Butter tiefgefroren sein soll. Das -. genau wie das kalt stellen – ist vollkommen unnötig um leckere Scones zu machen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.