Rezept für Scheiterhaufen mit Äpfeln und Rosinen: Brötchen vom Vortag lecker verwertet

Jeder kennt das: Zum Sonntagsfrühstück zu viele Brötchen gekauft und dann in der Brotbox vergessen. Doch muss man die altbackenen Semmeln gleich wegwerfen? Nein! Gerade alte Brötchen kann man super wiederverwerten.

Dieses Scheiterhaufen Rezept ist ein uraltes bayrisches Rezept, das viele vielleicht noch aus der Kindheit kennen. Genau genommen ist es eine Abwandlung vom „Armen Ritter„, ein Rezept das schon im Mittelalter großen Anklang fand. Das Scheiterhaufen Rezept ist denkbar einfach: Die altbacken Semmeln werden in Scheiben geschnitten, in einer Eier-Milch-Mischung eingeweicht und anschließend mit Apfelscheiben und Quark in einer Auflaufform geschichtet. 45 Minuten im Ofen und der süße Auflauf der etwas anderen Art ist fertig. Schmeckt toll mit frischer Vanillesoße! Außerdem hat es noch nie ene bessere Möglichkeit gegeben, ihren Kindern Obst schmackhaft zu machen.

Scheiterhaufen Rezept: Die Zutatenliste

Zutaten für Scheiterhaufen mit Äpfeln und Rosinen

  • 8 altbackene Weißmehlsemmeln
  • 750ml Milch
  • 70g Zucker
  • 3 Eier
  • 1kg saftige Äpfel (z.B. Boskop)
  • 50g Rosinen
  • 1TL Zitronensaft

Zutaten für Quarkfüllung (optional)

  • 500g Magerquark
  • 2 Eier
  • 80g Zucker

 

Scheiterhaufen Rezept: Die Zubereitung

1

Semmeln in Eiermilch tränken

Für das Scheiterhaufen Rezept zu allererst die altbackenen Semmeln in Scheiben von circa 1/2 cm Durchmesser schneiden. Nun die Milch mit Eiern, Zucker und Zitronensaft kräftig vermischen. Eine Prise Salz hinzufügen und anschließend 1/3 der Eiermilch beiseitestellen (wid später final über den Auflauf gegossen). Anschließend die Semmeln in den verbliebenen 2/3 der Eiermilch tränken.

2

Äpfel vorbereiten und schichten

Die Äpfel grundlich schälen und entkernen, anschließend ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Nun abwechselnd getränkte Semmeln, Apfelscheiben und Rosinen in einer zuvor gefetteten Auflaufform schichten. Mit einer Schicht Semmeln abschließen.

3

Auflauf backen & servieren

Jetzt kommt die restliche Eiermilch zum Einsatz. Diese als letzten Schritt vor dem Backen über den Auflauf gießen. Anschließend mit Butterflöckchen bestreuen und circa 30-45 Minuten (je nach Apfelsorte) bei 180 Grad backen. Mit frischer Vanillesoße oder Zimt & Zucker servieren.

4

Quarkfüllung (optional)

Wer es gerne saftig-quarkig mag, kann den Auflauf um eine Quarkschicht ergänzen. Dazu Magerquark mit Zucker nnd Eiern vermischen und als vierte Schicht zwischen Semmelmasse und Äpfel schichten. Wie oben beschrieben backen.

Tipps und Hinweise

  • Mit Kirschen anstatt Semmeln wird der „Scheiterhaufen“ zum „Kirschmichel“.
  Zubereitungszeit: 60 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.