Rezept für Pfannkuchen

Eines ist jedenfalls sicher: Je öfter man sie macht, desto besser gelingen sie.

Grundrezept für Pfannkuchen:

Für 2 Stück braucht man:

Für den Teig:

1 Ei (Größe M)
1 Prise Salz
140 ml Milch
80 g Mehl

Zum Ausbacken:
Butter oder Butterschmalz

Alle Zutaten für den Teig mit dem Quirl des Handrührgeräts in einer Schüssel verrühren.
Die Butter oder das Butterschmalz in einer beschichteten Pfanne heiß werden lassen und die Hälfte des Teiges mit einer Suppenkelle in das heiße Fett geben. Den Pfannkuchen von beiden Seiten goldbraun ausbacken.
Den fertigen Pfannkuchen auf einen Teller gleiten lassen und im Backofen bei 80 Grad (Gas Stufe 1) warm halten.

Abwandlungen des Pfannkuchengrundrezeptes:

– man kann für den Teig Wasser statt Milch nehmen
– man kann weißes oder Vollkornmehl verwenden
– man kann die Pfannkuchen süß oder salzig essen

Zu süßen Pfannkuchen passt zum Beispiel:

– Marmelade, Honig, Nutella oder Arhorsirup
– Zimtzucker
– Apfelmus oder Apfelkompott
Obst (z.B Kirschen, Äpfel oder Pfirsiche): vorher klein schneiden, in die Pfanne geben und den Pfannkuchenteig etwas dicker darüber gießen.

Zu salzigen Pfannkuchen schmeckt:

– Kräuter (kann man schon in den Teig geben)
– gewürfelte Tomaten (kann man schon in den Teig geben)
– Spinat
– Pilze angebraten mit Sahne und Zwiebeln
– gebratener Speck (den Pfannkuchenteig über den ausgelassenen Speck geben)
– geriebener Käse

Sehr beliebt ist auch die Pfannkuchentorte:

Dafür die einzelnen Pfannkuchen nacheinander dünn mit einer Füllung (z.B. Marmelade oder Pilze) bestreichen und zu einem Turm schichten. Den Turm wie eine Torte anschneiden.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.