Rezept für Low-Fat-Muffins

Auch wer sich fettarm ernähren möchte, muss nicht auf süße Köstlichkeiten verzichten. Zumal Süßes gut ist für die Seele. Dieses Rezept für Low-Fat-Muffins beruhigt das Gewissen besser als jedes Diätrezept. Ein Minimum an Fett und Zucker reicht aus, um wunderbare Törtchen zu zaubern. Der Vanillegeschmack der Low-Fat-Muffins wird dabei gekrönt von süßem Mus und frischen Früchten, garniert mit ein wenig Puderzucker. Pfirsich, Mango, Himbeeren oder ein Mix aus verschiedenen Früchten – die Auswahl ist so groß wie lecker. Und wer dann noch auf den Puderzucker verzichtet, macht aus der Süßspeise ein beinahe gesundes Backwerk. Außerdem kommt das hier vorgestellte Rezept ohne tierische Fette aus – und ist somit für Veganer geeignet.

Low-Fat-Muffins: Die Zutatenliste

Zutaten für den Teig

  • 1/2 Tasse Soja-Joghurt (z.B. mit Vanillegeschmack)
  • 2/3 Tasse Soja-Drink (Natur oder Vanillegeschmack)
  • 1/4 Tasse Apfelmus
  • 3 EL Pflanzenöl
  • 2/3 Tasse Zucker
  • 2 TL Vanille-Extrakt
  • 1 1/2 Tassen Mehl
  • 3 EL Maisstärke
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Haus-Natron
  • eine Prise Salz

Zutaten für das Topping

  • 1 Tasse Puderzucker
  • 3 EL Soja-Drink
  • 1/2 Tasse Fruchtmus nach Geschmack
  • 1 Tasse frische Früchte (z.B. Himbeeren)

 

Low-Fat-Muffins: Die Zubereitung

1

Vorbereitung

Den Backofen auf 175° C aufheizen. Eine handelsübliche Muffinform mit Förmchen versehen und erstmal zur Seite stellen.

2

Den Teig anrühren

In einer großen Schüssel Soja-Joghurt, Soja-Drink, Apfelmus, Planzenöl, Zucker und Aroma miteinander verrühren.Anschließend Mehl, Maisstärke, Backpulver, Natron und Salz dazugeben und zu einem gleichmäßigen Teig verrühren.

3

Ab in den Ofen

Die Muffinförmchen zu dreiviertels füllen und im vorgeheizten Ofen etwa 22 Minuten backen. Bestehen die Muffins dann den Zahnstochertest, dürfen sie an der Seite abkühlen.

4

Das Topping

Den Puderzucker mit Soja-Drink zu einer einheitlichen, nicht allzu zähen Masse verrühren. Etwas Fruchtmus auf die fertigen Muffins geben, darauf ein paar frische Früchte drappieren und mit dem Topping garnieren.

Tipps und Hinweise

  • Statt des Soja-Drinks eignet sich auch ein fruchtiger Sirup für den Zuckerguss.
  • Himbeeren ergänzen das süße Backwerk mit ihrem fruchtig-säuerlichen Geschmack ganz besonders.
  • Ohne Zuckerguss haben die Low-Fat-Muffins noch weniger Kalorien. Die Light-Version des Soja-Drinks beruhigt das Gewissen endgültig.
  Zubereitungszeit: 45 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Keine Meinungen

  1. Hi,ich kenne die Dinger auch. Eine Oma meines Freundes hat die mal gemacht. Die Füllung war eber etwas anders. Die Oma hat eine Käse-Kartoffel Mischung als Füllung gemacht…dazu kamen noch Zwiebeln rein…das Ganze dann mit zerlaufener Butter und Speck übergossen…göttlich!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.