Rezept für indianische Kürbissuppe

Diese indianische Kürbissuppe lässt sich leicht kochen. Die Suppe ist von Rezepten der nordamerikanischen Pueblo-Indianer inspiriert. Sie ist vegetarisch und passt vom Geschmack her auch als Vorspeise sehr gut zu vielen Hauptgerichten. Wenn Sie die Suppe als Hauptgericht servieren möchten, kombinieren Sie sie mit etwas herzhaftem Brot und vielleicht einem gemischten Salat. Falls Sie in Geschäften keinen frischen Kürbis finden, können Sie natürlich auch konservierten aus der Dose nehmen, um damit die Suppe zuzubereiten.

indianische Kürbissuppe: Die Zutatenliste

Zutaten für indianische Kürbissuppe

  • 200 g Kürbis
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Tomaten
  • 1 grüne Paprikaschote
  • 1/2 TL Rohrzucker
  • 1/2 TL Muskatpulver
 

  • einige Pfefferminzblätter (optional)
  • 2 EL Butter oder Pflanzenöl
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 70 ml süße Sahne
  • 1 EL Weizenvollkornmehl

 

indianische Kürbissuppe: Die Zubereitung

1
Für die indianische Kürbissuppe sollten Sie als erstes den geschälten Kürbis in Würfel schneiden und in Salzwasser ca. 20 Minuten kochen, bzw. so lange, bis er weich ist.

2
Während Sie den Kürbis kochen, blanchieren Sie die Tomaten in kochendem Wasser. Danach enthäuten, und entkernen Sie die Tomaten und schneiden sie in kleine Würfel.

3
Waschen Sie die Paprika, entkernen Sie sie und schneiden Sie die Schote in kleine Würfel.

4
Die Zwiebel schälen und ebenfalls fein würfeln, zusammen mit den Gewürzen und den Paprikastückchen ca. 5 Minuten im erhitzten Öl andünsten, bis sie glasig sind. Brühe und Kürbiswasser dazu geben und aufkochen lassen.

5
Umrühren, und ca. 15 bis 20 Minuten köcheln lassen. Währenddessen Sahne und Mehl glatt verrühren, mit den Tomaten in die Suppe geben. Bei ständigem Umrühren kurz aufkochen lassen.

6
Die indianische Kürbissuppe garnieren Sie mit einigen kleinen Pfefferminzblättchen und servieren Sie sie heiß. Guten Appetit! Wenn Sie die Suppe als Hauptgericht servieren wollen, reichen Sie dazu etwas herzhaftes Brot.

7

vegane Variante

Für eine vegane Variante der Suppe nehmen Sie einfach Sojasahne statt der süßen Sahne und Pflanzenöl statt Butter.

  Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.