Rezept für asiatischen Glasnudelsalat

Dieses vegetarische Rezept für Glasnudelsalat wurde durch die asiatische Küche inspiriert. Es ist berechnet für 4 Personen.  Es passt sehr gut zu milden oder auch scharfen asiatischen Gerichten. Die Zubereitung ist einfach und benötigt nicht viel Zeit, unter anderem, weil die fast transparenten Glasnudeln nur ca. 5 Minuten benötigen, um gar zu werden. Das Gemüse können Sie einfach in einer Pfanne oder auch in einem Wok garen.

Glasnudelsalat: Die Zutatenliste

Zutaten für asiatischer Glasnudel Salat

  • 400 g Glasnudeln
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • Öl zum Braten
  • je 1 rote und grüne Peperoni
  • 2 Paprikaschoten (Farbe beliebig)
  • 1 Meerrettichwurzel
 

  • frisch gemahlener bunter Pfeffer
  • Salz
  • Sojasauce
  • Chilipulver
  • 2 Möhren
  • 150 g Bambussprossen

 

Glasnudelsalat: Die Zubereitung

1
Bereiten Sie als erstes die Frühlingszwiebeln vor und schneiden Sie diese in Ringe.

2
Entfernen Sie die Kerne der vorbereiteten Peperoni und schneiden Sie diese in feine Streifen.

3
Schneiden Sie die geschälten und gewaschenen Möhren in Stifte.

4
Würfeln Sie die Paprikaschoten und den Meerrettich.

5
Bringen Sie in einem Topf Salzwasser zum Kochen und kochen Sie darin die Glasnudeln bei geringer Hitze für ca. 5 Minuten. Gießen Sie dann die Nudeln ab, lassen Sie diese gut
abtropfen und füllen Sie sie in die Schüssel

6
Erhitzen Sie Öl in einer Pfanne und dünsten Sie darin das Gemüse an. Es sollte nicht zu weich und immer noch knackig sein.

7
Geben Sie alle vorbereiteten Zutaten mit dem Öl in eine Schüssel. Danach durchmischen sie alles gut und schmecken Sie den Salat mit Chilipulver, Salz, Pfeffer und Sojasauce ab.

8

Varianten und passende Beilagen

Der Glasnudelsalat kann natürlich auch mit weiteren typischen asiatischen Gemüsesorten zubereitet werden, z.B. Mungobohnen, asiatischen Pilzen oder auch mit etwas in Sojasauce mariniertem gebratenem Tofu. Statt der Frühlingszwiebeln können Sie auch normale Zwiebeln verwenden. Servieren Sie dazu nach Belieben eine süßsaure Sauce oder etwas Reis, z.B. aromatischen Basmati-Reis.

  Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

 

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.