Remember Me: Robert Pattinson in Liebesdrama

Mit „Remember me“ bietet Regisseur Allen Coulter zum zweiten Mal nach seinem Kinofilmdebüt „Die Hollywood-Verschwörung“ eine Kostprobe seines Könnens auf großer Leinwand. Der Regisseur, der durch erfolgreiche TV-Serien wie „Sex and the City“ und „Die Sopranos“ bekannt wurde, wählte als Hauptdarsteller für seinen neuen Film den Twilight-Star Robert Pattinson und die „Lost“-Darstellerin Emilie de Ravin.

Robert Pattinson in Remember me

Tyler (Robert Pattinson) ist ein aufbegehrender junger Mann aus New York, dessen Familie durch den Selbstmord seines Bruders auseinander gerissen wurde. Die bedrückende Situation belastet die Beziehung zu seinem Vater und es kommt zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen den beiden. Tyler verliert den Boden unter Füßen und den Glauben daran, dass ihn jemals irgendwer verstehen könnte.

[youtube -YzvlIPSngo]

Das Blatt wendet sich als er zufällig Ally (Emilie de Ravin) kennenlernt. Ihre inspirierende Persönlichkeit holt ihn wieder zurück ins Leben und die beiden verlieben sich unsterblich ineinander. Auch Ally hat ein Trauma zu verarbeiten, was das Paar noch mehr zusammenschweißt. Als jedoch düstere Geheimnisse ans Licht kommen, wird die Liebesbeziehung auf eine harte Probe gestellt.
In Coulter`s Liebesdrama sind außerdem der ehemalige James Bond Darsteller Pierce Brosnan, Chris Cooper („Married Life“) und Lena Olin („Der Vorleser“) zu sehen.

Robert Pattinson: Nicht nur als Vampir überzeugend

Der britische Schauspieler Robert Pattinson wurde international bekannt durch die Harry Potter- Verfilmungen und Twilight, wo er als Vampir Edward Cullen die Frauenherzen höher schlagen lässt. In Pattinson`s neuer Rolle, die ihn von einer ganz anderen Seite zeigt, können sich Twilight-Fans von seiner Vielseitigkeit überzeugen lassen.

[youtube SkBthIosKGM]

Remember Me

Regie: Allen Coulter
Land: USA 2010
Darsteller: Robert Pattinson, Emilie de Ravin
Genre: Drama, Romantik
Länge: 113 min.
Facebook: http://www.facebook.com/rememberme

Kinostart: 25.03.2010

29 Meinungen

  1. Den Trailer zu Remember Me mit Robert Pattinson gibts jetzt auch auf deutsch: http://www.trailertime.de/archiv/remember-me-trailer.html

  2. Als er „zufällig“ Ally kennenlernt? Das war wohl eher unzufällig … Er wurde verhaftet und sie war die Tochter seines zuständigen Officers?

  3. Wie heißt das Lied was im Hintergrund abgespielt wird? Weiß das jemand? Bitte eine E-Mail schreiben. Liebste Grüße ;*

  4. ich freue mich schon voll auf den film und die kritik soll gut sein aber ist der film denn eher traurig oder hinter her ein happy end ?

  5. Komme gerade aus dem Film. Nach der Enttäuschung bezüglich des Vorspannes (kein trailer zu eclipse!!!) bin ich sowas von überrascht. Ein brillianter Robert Pattinson, überzeugend in seiner Rolle, v.a. als großer Bruder. Seine kleine Schwester spielt ebenfalls hervorragend. Das Ende nimmt mich sehr mit, darauf war ich einfach nicht vorbereitet. Ich würde mir wünschen, dass niemand vom Ende spricht, damit jeder Kinogänger sein eigenes Ende mitbringt. Echt! Schaut ihn Euch an.

  6. Der Film ist einfach klasse! Keine Schnulze, sondern wirklich gehaltvoll… und das Ende… wahnsinn… alle haben geheult gestern :'(

  7. Hab den Film gesehen… und das ende war glaub ich für alle unerwartet…. JA er ist traurig und NEIN es gibt kein Happy end….Toller Film!!!!

  8. weiß jmd warum tyler am ende stirbt??

  9. also ich war gestern im Film. Fand ihn eigentlich total gut. Die Geschichte ist nicht schlecht, das einzige was ich nicht so toll fand, war der Schluss. Die Verbindung mit dem 11. September 2001.

  10. Endlich ein echter Film, ohne Computer, ohne 3D Effekte…..
    Ich liebe indie-movie, weil sie unabhängig von der Mafia Kino Industry sind!
    Wunderschön, auch wenn am Ende traurig ist….aber so ist das Leben.

  11. Der Film ist sehr schön.
    Er hat etwas eigenes.
    Ich finde er ist toll, doch die Stimmung, die man hat, wenn man ihn sieht verändert sich sehr schnell.
    Zum Anfang ist man gespannt und überrascht.
    Am Ende eher traurig, bedrückt und gefasst.
    Es lohnt sich, ins Kino zu gehen.

  12. so schön ich liebe den film so!

  13. Also ich war gestern in dem Film.
    Ich fand ihn sehr gut aber am Ende musste ich total weinen. 🙁
    Trotzdem ein sehr guter Film. 🙂

  14. Ich war gestern in dem Film , ich hab erst gedacht es wäre eher so ein Teenie ding wegen Robert aber ich hab mich voll getäuscht so einen guten , nachdenklichen Film hätte ich nicht erwartet! er regt zum nachdenken an und das ende kam so überraschend damit hätte glaub ich keiner gerechnet .
    wunderschöner , nachdenklicher Film

  15. also… der film an sich is nicht wirklich gut gelungen. die handlungen sind zu kurz, also es fängt was an und dauert mur ein wenige sek. bis min. dann wird schon wieder was anderes beschrieben. ausserdem ist die deutsche synchronstimme von ally nicht wirklich gut in ihrer arbeit! das hat mich die ganze zeit am film genervt, das sie nicht mit elan an die sache rangeht. die erzählt die dinge als würde sie das einfach nur so sagen, da geht jede überzeugung flöten, sie bringt weder wut noch freue oder liebe richtig zum ausdruck!!
    schauspielerisch hat robert pattinson natürlich wiedermal ne glanzleistung hingelegt.

    das ende ist auch nicht gut gelungen.. es passt überhaupt nicht zum restlichen film, es kommt mir eher so vor als hätte man das erst-beste ende genommen was einem so eingefallen ist.. ganz plötzlich sieht man das tylers dad charles hawkins im world trade center arbeitet. da ist vorher nie jemand drauf eingegangen.. hätte mal jemand machen sollen dann wäre das ende nicht so unecht gewesen..

    fazit: film, für den man nicht viel verstand und konzentration einsetzen muss, denn den versteht wirklich jeder. lohnt sich nicht dafür geld auszugeben. lieber warten bis er in der glotze läuft…

  16. Ist der Film nach einer wahren Begebenheit? ):
    Der Film ist wundervoll! So romantisch,lustig & tragisch (;
    Das Ende hätte glaube ich niemand erwartet. Es zu verraten, ist jetzt
    auch schade für Leute , die den Film noch sehen wollen.Dann fehlt der
    Nervenkitzel!(;
    Dieser Film hat auch gezeigt das Rob auch als Kein-Vampir gut punktet.
    Durch diesen Film , ist er bestimmt vielen Frauen symphatisch geworden,
    er spielt auch einen großen Bruder, den sich bestimmt viele Mädchen wünschen (:
    Ich liebe diesen Film! ♥

    Alles,alles Liebe.
    Aly(:

  17. Ich habe mir den Film gestern angesehen. Und er beschäftigt mich immer noch. Ich finde den ganzen Film richtig gelungen, nicht weil ein RPaz mitspielt, sonder weil ich die Handlung gut finde. Was mich aber am meisten beschäftigt hat, ist der Schluss. Es geht nicht darum, dass es kein Happy End gegeben hat, sondern darum, dass es den Schluss wirklich gab. Ich war total schockiert als ich das Datum an der Tafel stehen gesehen habe. Mein erster Gedanke war, „Scheiße, wieviele Menschen muss es gegeben haben, die sich morgens ganz einfach verabschiedet hatten, vielleicht noch irgendwelche Treffen bestätigt hatten und abends einfach nicht mehr heim kamen?“ Was ich eigentlich sagen wollte ist, man geht in den Film und denkt an ein klassischen Liebesfilm Frau trifft Mann = Happy End. So wie er in den Medien angepriesen wurde. Und am Ende sitzt man da mit einem Flauen Magen, weil man das Ende nicht fassen kann.

  18. Ich war heute mit meiner Freundin inm Film. Der Film ist so toll. Keine kleine Libebesschnulze, richtig ergreifend.
    Alle haben klasse gespielt un das Ende war richtig traurig. Meine Freundin und ich waren voll schockiert un ich habe fast geheult…
    Aber der Fi,m ist echt sehenswert.
    schaut ihn euch an, es lohnt sichl.

  19. Also ich war gestern auch mit Freundinnen in dem Film, wir haben alle geheult^^
    Der film ist einfach klasse, auch wenn es kein Happy-End gibt. Aber ich denke gerade deswegen ist er so toll. Ich bin eigentlich mit sehr geringen erwartungen in den Film gegangen (und größtenteils nur wegen pattinson;) ), habe gedacht es wäre eine normale Liebesschnulze, wie das halt immer ist: es geht um i-eine Wette, dann verlieben sie sich wirklich, kurze Beziehungskrise und am ende Happy-End.
    Aber gerade weil er anders als alle anderen Filme ist, find ich ihn klasse 🙂 Auch ohne Happy-End. Außerdem fnde ich es klasse, dass Ally trotz der tragischen Situation wieder den Mut hat mit der Bahn zu fahren.
    Und ich finde, dass es schon einige Andeutungen auf das Ende gab. Z.B. war am Anfang als erstes das World Trade Center im hintergrund zu sehen und als im Unterricht von Tyler und Ally das Thema Terrorismus besprochen wurde, habe ich eigentlich sofort an den 11. september gedacht…

    Naja, genug geschwärmt^^…kann ihn einfach nur jedem empfehlen 🙂

  20. Auch ich war vor einigen Tagen mit Freundinnen im Kino und kam mit verheulten Augen aus der Vorstellung ! Mir wurde der Kinobesuch zum Geburtstag geschenkt und ausser den Trailer zu sehen hatte ich mich vorher nicht weiter über die Story informiert. Ich wuste also nicht wirklich was mich erwartete. Der Film regt auf jedenfall zum nachdenken an und ist, wie schon von vielen erwähnt, kein reiner Liebesfilm. Rob, Emilie & Ruby haben großartig gespielt. Ich habe mich noch nicht sehr viel mit Rob beschäftigt aber seine Rolle des Tyler hat mir recht gut gefallen. Er erinnert mich hier und da immer mal wieder an einen gewissen James Dean. 😉
    Wie gesagt hatte ich nicht viel von diesem Film erwartet aber ich wurde angenehm überrascht und als mir bewust wurde auf was es hinaus lief bekam ich eine Gänsehaut. Das Ende lässt einen etwas hilflos zurück aber anschauen lohnt sich allemal.

  21. also ich finde den film echt edel! endlich mal ein film, der nicht nach dem klische geht… keine schnulze mit happy end oder sonstiges. was zum nachdenken… man nimmt einiges aus dem film mit. klasse! schauspielerische leistung war auch klasse. und das ende… jaa… sehr unerwartet aber sehr gut gemacht. wer da nicht zum nachdenken kommt, hat den ganzen film nicht verstanden. zumal es genügend hinweise im film schon gibt, dass sein papa im WTC arbeitet… im groben und ganzen, super film. würde ich mir jederzeit wieder angucken!!

  22. Ich habe den Film am Dienstag mit einer Freundin gesehen und war so überrascht davon. Robert Pattinson hat mich voll überzeugt und er hat seine Rolle hervorragend gespielt. Vor allem das Ende fand ich eine super Idee. Damit hätte ich absolut nicht gerechnet, aber eine geniale Idee.
    Ein super Film und ich warte schon auf die Dvd. Sehr empfehlenswert.

    Lg

  23. Ich habe den Film gestern mit meiner Freundin gesehen. Wir fanden den Film echt super und als das Datum auf der Tafel gestanden war konnte ich es nicht fassen. Meine Freundin hatte nicht darauf geachtet und als ich ihr sagte, was das Datum bedeutet, war sie sprachlos.
    Das Ende ist echt so traurig! ;(

    Lg

  24. ja ich mochte den film auch obwohl er echt traurig ist und ich heulen musste.
    aber ehrlich gesagt versteh ich das ende zwa aber ich versteh dennoch nicht warum er das gemacht hat….
    ach ja und am anfang wo die auf dem friedhof stehen versteh ich auch nicht:’D

    naja und irgentwie ist man echt bedrückt wenn der film zu ende ist weil es so traurig ist.
    aber er ist tol*_*

  25. *heul*
    ein sehr romantischer, trauriger Film..
    Jeder von uns weiß was zum Schluss passiert. Aber die wo noch ins Kino gehen wollen, rate ich einen Lkw voller Taschentücher zu bestellen ;-).

  26. das ende spielt keine rolle, hätte auch vom blitz getroffen werden können oder vom auto überfahren.
    also nichts, von wegen böse terroristen, obwohl man sich bei den amis da eigentlich nie so sicher sein kann.
    aber den ganzen film über gab es da keine verbindung…
    du könntest jederzeit sterben, also
    lebe dein leben, und versuche denen, die du liebst, die dir etwas bedeuten, zu helfen und für sie da zu sein, soweit es dir möglich ist – und tata belohnung : du wirst nicht vergessen 😉 – „remember me“
    naja, so hab ich das für mich interpretiert.
    klar wirkt das ganze arg konstruiert, aber ich finde, es hätte auch genau so geschehen können.
    gute schauspieler ausnahmslos, auch pattinson, dem die kritiker nachsagen er hätte eine eher beschränkte art der darstellung, fand ich nicht… son quatsch
    synchronstimmen fand ich auch alle gut 😉 komischerweise, die von dem mädchen eigentlich besonders symphatisch (weiter oben hatte jemand das anders empfunden)
    ansonsten bitte mehr von diesen nachdenklichen, leicht melancholischen, philosophisch angehauchten filmen, die einen emotional berühren ich fühl mich dabei immer besonders lebendig
    gruß

  27. Habe den Film gerade gesehen. Total melancholischer, melodramatischer Film.
    Aber klasse gemacht. Der Schluss : Unerwartet und schockierend.

    Nicht zu vergessen. Rob sieht echt sexy aus 😉

  28. ich finde pattinson hat fanstastisch gespielt!
    er hat diese Wut und diesen Zorn, den er seit dem tod seines bruders in sich trägt so überzeugend gespielt! vor allem das verhältnis zu seinem vater wird nur durch seine gespielten reaktionen auf dessen handeln wahnsinnig gut charakterisiert!
    toller film, nur sehr traurig am ende! nicht das was man erwartet!

  29. ja wirklich toll was ihr da alle soo schreibt..
    aber der film ist echt fantastisch den muss man gesehen haben..

    aber wie die mei´ßten schon geschrieben haben
    das Ende hätte besser werden können .weil da war keiner drauf vorbereitet..
    ausgerechnter Tyler (Robert Pattinson)… 🙁
    Aber sonst echt hammmer..
    Das ist der BEWEIS das robert nicht nur Twilight gut spielen kann..
    Is aber auch volll suppi.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.