Präsentation vom Ford S-MAX Vignale Concept in Mailand

Im Rahmen vom Salone del Mobile 2014 hat Ford ein besonders luxuriöses Mobil vorgestellt – das S-MAX Vignale Concept. Wie der Mondeo Vignale stellt die S-MAX-Studie das künftig über der Titanium-Ausstattung positionierte Topmodell der Baureihe dar.

Das Ford S-MAX Vignale Concept gab es auf dem Mailänder Möbelsalon nicht zu sehen – wohl aber die Vignale Lounge, die mit bequemen Ledersofas nicht nur ihrem Namen vollends gerecht wird, sondern auch einen Geschmack auf die künftige Einrichtung der Vignale-Abteilung ausgesuchter Ford Händler gibt. Neben den neuen Ford Vignale-Topmodellen wird dort auch die entsprechende Ford Zubehör-Kollektion präsentiert, die unter anderem Smartphone-Hüllen, ein Esperesso-Service sowie verschiedene Reisetaschen enthält – teils sogar mit dem red dot Designaward geadelt. Wann der neue Ford S-MAX Vignale als Serienmodell in den Handel rollt, ließ sich leider keinem Beteiligten entlocken.

 Präsentation vom Ford S-MAX Vignale Concept in Mailand ©Arild Eichbaum

„Zurückhaltung war beim Ford S-MAX Vignale Concept gefragt“

Dass der konzeptionelle S-MAX Vignale als künftiges Topmodell der Ford Van-Baureihe mit reichlichem Komfort und Luxus kommen muss, versteht sich von selbst. So wartete das Ford Concept Car mit großzügigem Panoramadach, Bildschirmen in den Kopfstützen der vorderen Sportsitze, per App elektrisch versenkbarem mittlerem Fondsitz und Automatik-Getriebe auf. Stephan Lamm, Direktor Exterieur Design von Ford Europa, erklärte: Für mich ist das neue S-MAX Vignale Concept ein Ausdruck von Moderne und Luxus, der zeigt, wie man Materialen inszeniert, wie man andere Materialien mit Blech kombiniert. Dabei soll nichts im Übermaß eingesetzt werden, der Auftritt soll bei aller Eleganz unaufdringlich bleiben. Dennoch soll es dem grundsätzlich sachlichen Erscheinungsbild aber nicht an gewissen Akzenten mangeln. Hier wären etwa die Felgen, der Chromtrimm oder aber besondere Farben wie das hier verwendete Milano Grigio, ein Metallic-Grau mit Rose-Note, zu nennen.“

 

„Der S-MAX Vignale erfüllt die Luxusansprüche der Kunden“

Auch wenn das Ford S-MAX Vignale Concept sich durch gestalterische Leckereien wie die filigranen Außenspiegel, die rahmenlosen Seitenfenster oder die Türen ohne äußere Griffe auszeichnet, darf erwartet werden, dass es nicht alle diese Features in Serie schaffen. Doch Ford-Sprecherin Ute Mundolf macht Hoffung: Nehmen Sie das Design vom mit dem S-MAX Vignale Concept als klaren Hinweis auf das kommende Produktionsmodell!“ und erklärt auch gleich den Beweggrund hinter der Ford Vignale-Familie: „Unseren großen Modelle Mondeo, Galaxy und S-MAX bestellen die Kunden zu über 50 Prozent in der Spitzenausstattung Titanium. Da Komfort und Chic also sehr gefragt sind, wollen wir hier besonders anspruchsvollen Kunden an dieser Stelle noch etwas mehr bieten – neben besonders sorgfältiger Verarbeitung zum Beispiel auch einen Hol- und Bringdienst für Werkstattbesuche inklusive eines adäquaten Ersatzfahrzeugs.“

Präsentation vom Ford S-MAX Vignale Concept in Mailand ©Arild Eichbaum 

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.