Pastel de Nata: Rezept für die leckere portugiesische Süßspeise

Pastel de Nata (Pastéis de Nata = mehere davon) ist eine sehr leckere portugiesische Süßspeise in Form eines Törtchens, das mit einer Art Puddingcrème gefüllt ist.

Die Geschichte Pastel de Nata

Es gibt sie wohl seit einigen hundert Jahren und ursprünglich wurden sie von den Mönchen des Klosters Mosteiro dos Jerónimos in Belém, das heute in Lissabon liegt, hergestellt.

Dokumentiert ist, dass sie seit 1837 auch von der Patisserie Casa Pastéis de Belém hergestellt werden, allerdings heißen sie da „Pastéis de Belém“.

Während der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft 2006 präsentierten sie Süßigkeiten (einen Teil von) Portugal im Rahmen der Kulturinitiative „Café d'Europe“ des Instituts der Regionen Europas (IRE).
In Deutschland wurden die Pastel de Nata wohl in den 1950er Jahren von portugiesischen Gastarbeitern eingeführt und bekannt gemacht.

Pastel de Nata: Die Zutatenliste

Zutaten für Pastel de Nata

  • Blätterteig aus dem Kühlregal
  • ½ Liter Milch oder Sahne
  • 250 g Zucker
  • 35g Mehl
  • 1 Prise Salz
 

  • 1TL Butter
  • 1 ganzes Ei und 5 weitere Eigelbe
  • Etwas geriebene Zitronenschale
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • Etwas Zimt

 

Pastel de Nata: Die Zubereitung

1

Förmchen

Es geht viel leichter mit Muffinformen oder ähnlichen kleinen Förmchen. Dazu die Muffinform erstmal leicht fetten, damit der Teig nicht anklebt.

2

Blätterteig

  • Wer keinen Blätterteig selber machen will kauft ihn fertig im Supermarkt.
  • Den Blätterteig in ungefähr 0,5 cm breite und 3 cm lange Stücke schneiden. Dann zu kleinen Schnecken formen.
  • Die Schnecken auf den Boden der Muffinsform betten und mit den Fingern den Teig zurecht forme

3

Die Füllung

  • Ei aufschlagen und Eigelb trennen.
  • Zucker, Salz und Mehl in einer Schüssel mischen.
  • Sahne oder Milch mit etwas Butter (kommt Fettgehaltsmäßig wohl aufs Gleiche raus, ich würde Sahne empfehlen) in einem Topf zum Köcheln bringen.
  • Wenn die Sahne heiß ist, das mit Zucker und Salz gemischte Mehl nach und nach in den Topf schütten und kräftig verrühren.
  • Vom Herd nehmen und leicht runter kühlen lassen. Dann Ei und Eigelbe zusammen mit Zitronenschale und Vanillezucker unterrühren.

4

Backen

  • Wenn alles gut vermengt ist in die Blätterteignestchen verteilen und im vorab vorgeheizten Backofen bei ca. 250°C ungefähr 9 Minuten backen, bis die Crème oben drauf einen dunklen Karamellton hat.
  • Achtung, dass nichts überkocht oder zu sehr blubbert.

5

Servieren

Vor dem Servieren noch mit etwas Zimt bestreuen.

Tipps und Hinweise

  • Wenn die Crème zu flüssig ist, ggfs. mit Vanillepuddingpulver festigen.
  Zubereitungszeit: 30 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.