Pass Nuit Paris: Guide für das Nachtleben von Paris

Paris bietet eine Fülle von großartigen, interessanten und historischen Plätzen. Vom Eiffelturm über den Arc de Triomphe bis zum Centre Pompidou – die Stadt läuft förmlich über vor Orten, die man wenigstens einmal im Leben gesehen haben muss. Ob der Besucher nun den Louvre, die Kathedrale Notre Dame de Paris, die Galeries Lafayette, den Montmartre oder die Basilika Sacré-Coeur sehen möchte, die Stadt an der Seine lässt sich großartig selbst erkunden.

Der Pass Nuit Paris zeigt, dass sich nicht nur tagsüber, sondern auch und gerade nachts die Schönheit der Stadt in ungeahnte Höhen aufschwingt: Eine Rundfahrt auf der Seine wird besonders beeindruckend, wenn man vom Boot aus die angestrahlten Bauwerke betrachten kann, der Tour Eiffel leuchtet in warmen Tönen und zu jeder vollen Stunde flackern diese wie bei einem romantischen Feuerwerk.

Paris bei Nacht mit dem Pass Nuit Guide

Nicht nur optisch ist Paris bei Nacht reizvoll: In Cabarets wie dem Moulin Rouge oder dem Lido fängt jetzt der Tag erst an, Konzerte sämtlicher Stilrichtungen finden jeden Abend überall in Paris statt. Der Pass Nuit hilft nun ab Mai 2009 den Besuchern, bei der Fülle von Angeboten, den Überblick zu bewahren.

Im Stadtführer „Pass Nuit Paris“, der in zwei Sprachen verfasst ist, und auf der dazu gehörigen Webseite kann einfach und gezielt nach genau den Veranstaltungen gesucht werden, nach denen dem Besucher der Sinn steht. Dabei ist die Suche nach dem Datum, dem jeweiligen Arrondissement (Stadtteil), Musikstilen und vielen anderen Kategorien möglich.

Ob Kunst, Musik oder Fest – der Pass Nuit Paris bietet das volle Programm der Stadt. Er ist in Informationsbüros, an Bahnhöfen und in Jugendherbergen erhältlich.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.