Die Walpurgisnacht 2009 in Berlin

Neben den üblichen Krawallen zum 1. Mai, die ja glücklicherweise immer weniger werden, wird in der Walpurgisnacht 2009 in Berlin wieder so einiges los sein. Manchen kennen den Begriff Walpurgis vielleicht eher in Zusammmenhang mit dem Harz, doch auch im Rest Deutschlands wird in der Nacht zum 1. Mai der heiligen Walpurga gedacht. Die wurde nämlich im Mittelalter von der Kirche heilig gesprochen und gilt heute als Schutzpatronin der Bauern, frisch gebackener Mütter und als Schutzheilige gegen Krankheiten und Seuchen jeder Art.

Walpurgisnacht 2009 in den Berliner Parks

Am schönsten kann man die  Walpurgisnacht 2009 in den Parks der einzelnen Stadtteile begehen. Das für die Krawalle aus den letzten Jahren berühmt-berüchtigte Kreuzberg bemüht sich seit Jahren um eine friedlichere Konnotation der Walpurgisnacht in Berlin. Statt linksautonomen Krawallmachern wird hier auf dem Kreuzberg allen friedvollen Menschen ein Forum geboten. Es werden, wie in anderen Parkanlagen in Berlin auch, Feuer entzündet. Gerade im Viktoriapark, von dessen Erhebung, dem Kreuzberg, man übrigens auch einen wunderschönen Blick über die City hat, werden solche Feierlichkeiten zur  Walpurgisnacht natürlich auch im Jahre 2009 noch von der Polizei überwacht. Die Stimmung ist aber alles andere als aufgeladen, wie die letzten Jahre zeigten.

Partys zur  Walpurgisnacht 2009

Wer nach einem besinnlichen Blick ins Lagerfeuer noch Lust auf Party hat, kann die  Walpurgisnacht 2009 natürlich auch von dieser Seite angehen. Nahezu jeder Club der Hauptstadt hat ein Programm unter dem Motto „Tanz in den Mai“ oder „Walpurgisnacht“ auf Lager. Nähere Informationen gibt es z.B. auf der Homepage des Stadtmagazins 030.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.