Paranüsse: Informationen und Kalorienangabe über die Nuss aus Südamerika

Nüsse gehören zu einem ausgewogenen Speiseplan dazu. Sie liefern gesunde Inhaltsstoffe und stellen eine geschmackliche Abwechslung dar. Paranüsse sind zwar bekannt, aber konnten sich noch nicht gänzlich aus dem Standard-Nusssortiment empor heben. Dabei müssen sich die gesunden Nüsse keinesfalls verstecken. Schon ihr Entstehen ist besonders. Sie wachsen auf dem Paranussbaum in Südamerika, die zu den größten Bäumen im Regenwald gehören. Die dreieckigen Nüsse bilden sich in Kapseln, die dann von Januar bis März abgeerntet werden. Die Paranüsse dienen nicht nur dem Genuss, sie werden beispielsweise in Brasilien zur unterstützenden Behandlung von Hepatites-Infektionen verwendet. Damit ist das Produkt aus dem Regenwald sehr vielseitig. Wie vielseitig, wird hier gezeigt.

Paranüsse: Alles Wissenswerte!

1

Namensgebung und Herkunft

Die kleinen südamerikanischen Früchte sind auch unter dem Namen „Butternüsse“ oder „Amazonasmandel“ gelistet. Sie wachsen am Juvia Baum in den Regenwäldern Südamerikas. Diese berühmten Bäume erreichen eine Höhe von bis zu 45 m, bei einem Durchmesser von 2 m.
Hier wachsen die Nüsse:

  • Südmexico
  • Venezuela
  • Peru
  • Bolivien
  • Kolumbien

2

Typische Eigenschaften

Die dreieckige Form gibt der Paranuss ihren optischen Charakter. Die Nüsse gedeihen in einer circa 15 cm großen Kapsel, die bis zu 40 Nüsse enthalten kann. An einem Paranussbaum können im Idealfall 8000 Früchte ausgebildet werden. Das erste Ausreifen eines Baumes dauert oft aber über 10 Jahre. Die Eigenschaften auf den Punkt gebracht:

  • dreieckige Nuss
  • in Kapseln des Paranussbaumes ausgebildet
  • Haupterntezeit ist Januar bis März
  • nach der Ernte folgt die Trocknung

3

Inhaltsstoffe und Kalorienangabe

Eine Paranuss besteht aus 66,8% Fett, 14% Eiweiß, 7,6% Vitamin E, 6,7% Ballaststoffen, 2,3 % Kohlenhydraten, 1,5% Vitamin C und 1,1% anderer Stoffe, darunter:

  • Wasser
  • Natrium
  • Magnesium
  • Phosphor
  • Kalium
  • Kalzium
  • Eisen
  • Selen

Die Inhaltsstoffe bestätigen, dass Paranüsse sehr gesund sind. Der hohe Eiweiß- und Vitamingehalt, versorgt den Körper, die lebenswichtigen Mineralstoffe sind zudem überaus komplex vorhanden. Der Verzehr von 100 g Paranüssen entspricht ungefähr 660 kcal und enthält so viel Eiweiß wie ein ganzes Steak!

4

Verwendung

Die Früchte des Juvia Baumes werden ganz verschieden eingesetzt:

  • zur Behandlung von Hepatites-Infektionen in Brasilien
  • als Zutat zum Backen in Gebäck und Kuchen
  • als beliebter Knabbersnack
  • verarbeitet zu Paranussöl
  • als Kosmetikzusatz in Seifen, Crémes oder Haarshampoo

5

Lagerung

Paranüsse werden bevorzugt von Lebensmittelmotten befallen. Deshalb sollte auf eine angemessene Lagerung geachtet werden. Die Nüsse sollten:

  • trocken,
  • luftdicht verschlossen und
  • dunkel

gelagert werden.

Tipps und Hinweise

  • Trotz des hohen Fettgehaltes, können die leckeren Nüsse auch in einem Diätplan berücksichtigt werden.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.