Our Family Wedding: schwache Romantic Comedy

Die Geschichte von „Our Family Wedding“ ist schnell erzählt: Ein junges Pärchen (America Ferrera und Lance Gross) will heiraten, doch ihre beiden Väter (Forest Whitaker und Carlos Mencia) haben ein persönliches Problem miteinander und sabotieren beide auf ihre Weise die Vorbereitungen und auch die Feier selbst.

Am Ende sind natürlich alle total happy und können ihre Unstimmigkeiten überwinden. Und als besonders kreatives Sahnehäubchen sind die Familien der beiden Heiratswilligen zum einen Afrikanisch-Amerikanisch und Mexikanisch.

Our Family Wedding wirft mit Stereotypen und Vorurteilen um sich

Lucia, Tochter des Abschlepp-Unternehmers Miguel Ramirez, will Marcus heiraten, dessen Vater Bradford DJ ist und sich erfolgreich in der Upperclass hat etablieren können. Als Miguel Bradfords Rolls Royce abschleppt, ist die Grundlage Animosität bereits geschaffen, die expandiert, sobald die Väter erfahren, dass ihre Kinder heiraten wollen. Nun treffen also verschiedene Gesellschaftsschichten, verschiedene ethnische Hintergründe und verschiedene Ansichten über alles und nichts aufeinander.

Die Produzenten werden vermutlich angenommen haben, dass bei einer Aneinanderreihung von rassistischen Witzen und Beleidigungen, Vorurteilen und Stereotypen kein Auge trocken bleibt. Dazu kann man sich noch in Sicherheit wiegen, ernsthaft angegriffen zu werden, denn a) kann man ja mit der Konstellation des Films hervorragend gegen die Political Correctness Hollywoods angehen und b) sind es hier ja glücklicherweise keine weißen Amerikaner, die ihre Hillbilly-Meinung auf die Leinwand spucken – dann wäre das Geschrei groß, denn etliche der Sprüche in „Our Family Wedding“ sind deutlich jenseits von Gut und Böse.

Forest Whitaker spielt in der misslungenen Romantic Comedy

Was aber beinahe noch schlimmer ist: Die Geschichte der „Komödie“ von Regisseur Rick Famuyiwa ist so vorhersehbar, dass man das Gefühl hat, „Vater der Braut“, Fools Rush In“ und „My Big Fat Greek Wedding“ gleichzeitig auf einer Leinwand zu sehen.

[youtube wKfmsOfYNh8]

„Our Family Wedding“ ist einer dieser Filme, bei denen man sich die Frage stellt, wer so etwas braucht. Die Kritiker in den Vereinigten Staaten jedenfalls nicht, denn diese haben über den Film zu einem Großteil vernichtende Urteile gesprochen.

„Our Family Wedding“ wird sich am 01. Juli 2010 in die deutschen Kinos verirren.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.