Oster-Rezepte: 10 kulinarische Ostergenüsse

Viele Oster-Rezepte gehen, wie auch andere Traditionen der Feiertage, auf altes Brauchtum zurück, das sich aus christlichen, jüdischen und heidnischen Überlieferungen speist. Neben den klassischen Gerichten finden sich auch neuere Variationen, zu denen sich regionale und internationale Ideen gesellen, durch die man das Ostermenü immer wieder spannend gestalten kann. Eine kleine Aufstellung und Übersicht aus all diesen Aspekten soll hierbei zur Anregung dienen. Wer übrigens Hasenbraten auf die Liste der Oster-Rezepte setzt, muss sich im nächsten Jahr die Frage stellen, wer dann stattdessen die Ostereier verstecken wird…

Oster-Rezepte: Die Top 10

1

Osterlamm

Durch die Verbindung zum jüdischen Pessachfest ist das Osterlamm auch in der christlichen Tradition ganz an der Spitze der Oster-Rezepte. Mit einem würzigen Lammbraten oder einem Lammsteak kann man auch jene begeistern, die sich sonst nicht viel daraus machen.

2

Eier Variationen

Das Osterei gehört zu den ältesten und bekanntesten Bräuchen des Auferstehungsfestes, entsprechend variantenreich ist die Zubereitung: Ob bunt bemalt, ob aus Schokolade, in Eierlikör-Form, im Salat, gefüllt mit Lachs, Kaviar oder Krabben oder als Beilage – Eier Variationen kommen gut zu Ostern an. So kann man zum Beispiel ein Omelette zum Frühstück zubereiten oder eine spanische Tortilla.

3

Osterkuchen

Als Osterkuchen eignen sich ganz unterschiedliche Backwaren: Ein Karottenkuchen, Schokoladenkuchen oder ein frischer Obstkuchen oder eine Biscuitrolle etwa. Sehr beliebt sind dabei auch Kuchenformen, die das fertige Backwerk als Lamm oder als Hase präsentieren.

4

Hefekranz

Ein frischer Hefekranz oder auch ein Hefezopf passt gut zum Osterfrühstück oder beim Osterbrunch. Die Zubereitung ist recht einfach und doch etwas zeitaufwändig.

5

Mohrrübencreme Suppe

Als Vorspeise oder zum Abend, eine Mohrrübencreme Suppe kann zu Ostern für Begeisterung sorgen. Vor allem, wenn man sie raffiniert verfeinert: Mit Chilischoten und Koriander bekommt sie eine angenehme Schärfe.

6

Torta di Pasquetta

Aus Italien stammt diese Mischung aus Eierspeise, Gemüse und Osterkuchen. Gefüllt mit Spinat, Ricotta und hart gekochten Eiern isst man diese Torte kalt.

7

Fisch

Es finden sich auch viele Fischgerichte auf den Speisekarten zu Ostern: Besonders am Karfreitag wird gerne Lachsfilet, Rotbarsch oder auch Forelle und Scholle zubereitet.

8

Braten

Prinzipiell eignen sich alle Arten von Braten für die Tage nach der Fastenzeit: Schweinebraten, Kasseler, Ente und anderes Geflügel oder auch Rehrücken und Kalb. Hasenbraten und Falscher Hase können natürlich auch unter die Oster-Rezepte fallen, wenn's schmeckt. Hierbei sollte man aber darauf achten, einen Römertopf zu verwenden, damit der Braten nicht zu trocken wird.

9

Putenrouladen

Gefüllt mit Champignons, mit Speck ummantelt und in einer Sahnesauce serviert, gehören Putenrouladen zu den schnellen und doch raffinierten Osterspeisen. Als Beilage eignen sich Bandnudeln oder Reis.

10

Osterhuhn

Mediterrane Küche trifft saisonales Gemüse: Ein Huhn, das mit Knoblauch und Thymian gewürzt und gemeinsam mit Kartoffeln und Möhren im Speckmantel im Backofen zubereitet wird.

Eine Meinung

  1. Vielen Dank für den schönen Artikel. Mein Lieblinks-Osterrezept ist ohne Frage Torta di Pasquetta und das, obwohl ich keine Italienerin bin. Herrlich!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.