Oscar Loya singt für Deutschland beim Eurovision Song Contest 2009

Dass der Zuschauer in Deutschland nicht mehr entscheiden darf, wer zukünftig unser Land beim Eurovision Song Ccontest vertreten darf, ist generell ein Rückschritt und zudem äußerst fragwürdig, schließlich wurde dem Zuschauer die Kompetenz für eine vernünftige Entscheidung abgesprochen.

Nun hat eine Jury über den deutschen Teilnehmer entschieden und die Wahl fiel auf Oscar Loya. Noch nie gehört? Warum auch? Bisher ist der US-Amerikaner mit Wohnsitz in München auch nicht sonderlich in Erscheinung getreten, jedenfalls nicht so medienpräsent, dass man seinen Namen hätte im Gedächtnis behalten müssen. Hinter dem ganzen Projekt steckt jedenfalls ein alter Hase des Musikgeschäftes, Alex Christensen. „Alex swings, Oscar sings“ heißt das gemeinsame Projekt der beiden, dass nun für Deutschland Ruhm und Ehre erringen soll.

Zumindest in dieser Hinsicht haben die Juroren Weitsicht bewiesen. Irgendwie scheint Alex Christensen ein Gespür für den Musikgeschmack der Zeit zu haben, auch wenn der Anspruch zuletzt nicht immer der höchste war.

Ich bin gespannt, wie die ganze Geschichte in diesem Jahr ausgehen wird.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.