Operation Flashpoint – Red River: Coop im taktischen Shooter

Die beliebte Computerspielreihe „Operation Flashpoint“ wird um einen dritten Teil unter dem Nebentitel „Red River“ erweitert. Im Vergleich zu seinen Vorgängern soll der neue Titel „Operation Flashpoint – Red River“ etwas linearer werden. Dennoch soll die Kriegsführung aber noch realistischer als zuvor nachgebildet werden. Der Action-Titel erscheint am 21. April 2011 für den PC, die Playstation 3 und die Xbox 360.

„Operation Flashpoint – Red River“: Neuer Taktik-Shooter in Tadschikistan

Operation Flashpoint – Red River“ bringt insgesamt 10 spannende Missionen mit sich. Der Spieler begibt sich dabei nach Tadschikistan, das als Standort für einen fiktionalen Krieg dient. Während der Vorgänger „Dragon Rising“ viele Fans, die auf knallharten Realismus gehofft haben, enttäuschte und das Game für Freunde der Ego-Shooter auf der anderen Seite beinahe sogar zu unhandlich und auch nicht effektgeladen genug war, sorgten die Entwickler diesbezüglich im Vorfeld für Klartext.

Coop-Modus für 4 Spieler

So machten die britischen Entwickler Codemasters gleich zu Beginn klar, was die Fans der Action-Reihe vom neuen Teil zu erwarten haben: Red River ist keine Militärsimulation, sondern ein taktischer, actionlastiger Shooter mit Infanterie. Zwar lassen sich Helikopter oder Panzer (noch) nicht steuern, jedoch soll das Erlebnis als Fußsoldat in Tadschikistan weiter verbessert und intensiviert werden. Als ein weiteres Feature wird auch der Coop-Modus möglich sein. Dabei können die Missionen von vier Spielern bestritten werden.

Vor jedem Einsatz muss der Spieler dann zwischen den vier Soldaten eines Teams auswählen. So hat man die Wahl zwischen dem Schützen mit Sturmgewehr, einem Grenadier mit Schrotflinte und explosivem Equipment, einem Scout, der als Scharfschütze bestens dafür geeignet ist, Feinde zu entdecken, und einem Automatik-Schützen mit schwerem Maschinengewehr. Zusätzlich kann man dann den eigenen Charakter auch noch mit zwei besonderen Fähigkeiten ausstatten. So kann man beispielsweise mehr Präzision beim Zielen oder ein schnelleres Nachladen auswählen. Im Laufe des Spiels lernen die Kämpfer aber durch das Sammeln von Erfahrungspunkten auch noch bessere Fähigkeiten.

Hier findet ihr schon mal einen Trailer, damit die Zeit bis zum Release von „Operation Flashpoint – Red River“ am 20. April 2011 schneller vergeht:

[youtube ir5SJzgOdnY]

Die Facebookseite des Spiels liefert zudem einige interessante Screenshots: http://www.facebook.com/flashpointredriver

3 Meinungen

  1. Die Teezeremonie stellt in Japan eine sehr alte Kunstform dar und war fester Bestandteil der Samuraikultur, wobei die Zeremonie in früheren Zeiten zumeist von den Ehefrauen der Samurai und auch der Fürsten durchgeführt wurde. In einer bestimmten Form durchgeführt, wurde die Teezeremonie auch häufig als Liebesbeweis eingesetzt.

  2. Wir haben eine ’stille Stunde‘ eingeführt, in der unsere Kleine in ihrem Zimmer spielt oder halt schläft – je nachdem wie sie Lust hat. Hat sich gut bewährt.

  3. Hallo,ist nun Opertion Flashpoint online im Coopmodus spielbar oder nur über Lan?Danke für eure Antwort.MfG Lukas

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.