Omi darf auch mal voten ? ?Deutschland wählt das Traumpaar?

Der Karneval ist offiziell eröffnet und auch das ARD-Fernsehen macht ordentlich Stimmung. Frank Elstner hat Prominente und „Prominente“ eingeladen, mit Berufssängern (in der Regel auch prominent) musikalische Duette zum Besten geben, natürlich live gesungen. Vermutlich wird ein großer Teil der Zielgruppe der ab 49-Jährigen ganz hin- und her gerissen sein zwischen dem Ersten und dem Zweiten, denn wo die ARD vollwertige Unterhaltung mit Mike Krüger, Nicki und Helmut Lotti kredenzt, verspricht auch des ZDFs „Willkommen bei Carmen Nebel“ mit André Rieu, Kastelruther Spatzen und Hansi Hinterseer eine ordentliche Portion Fun für die reiferen Zuschauer. In deren Haut möchte ich nicht stecken, weshalb es bei mir doch wieder die Privaten werden oder eine DVD oder die Kiste ganz ausbleibt.

Aber wer weiß, vielleicht gibt’s ja was zu lachen, zum Beispiel bei solch interessanten Paarungen wie Mike Krüger und Willi Lemke. Und auch der Auftritt des 102-jährigen Jopi Heesters hat doch einen gewissen Reiz. Wird er die Show überleben und wenn ja: Wird der Grandseigneur wie so oft in letzter Zeit leicht verwirrt durch die Sendung wackeln und nur mit dem Mikro in der Hand wirklich wach wirken? Denn Singen geht immer, da ist der Mann eine Performance-Maschine, ausgestattet mit jenen Entertainer-Genen, die einen bis zum Versagen der Organe auf der Bühne halten und die außer Johan Marius Nicolaas Heesters und Harry Heinz Herbert Juhnke nicht viele Menschen in sich tragen. Vermutlich wird der Mann sich wacker schlagen, schließlich hat er seine Gattin Simone als Gesangspartnerin an der Seite und die wird schon auf ihn aufpassen, schließlich ist sie mit ihren 56 Jahren noch ein junger Hüpfer.

Apropos gut und alt: Mithilfe des guten alten, für das ZDF erfundenen TED („Tele-Dialog“, das klingt noch so herrlich nach Lochkarten und Datenfernübertragung) dürfen die ARD-Zuschauer, also laut Sendungstitel die gesamte Nation, für ihre Lieblinge voten. Und das beste Paar bekommt dann 50.000 Euro, die es einem wohltätigen Zweck zukommen lassen darf. Bildungsauftrag erfüllt, mit Jopi Heesters eine Lanze für die Generationen 50 plus, 60 plus, 70 plus, 80 plus, 90 plus und 100 plus gebrochen und dann darf Omi bei Elstner auch noch voten – schlechte Karten für Carmen Nebel, da kommt auch kein André Rieu gegen an.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.