Omelette perfekt kochen: Rezept für die Eierspeise

Ein Omelette ist eigentlich nur ein abgewandeltes „Rührei“, wird aber nicht gerührt, sondern lediglich gewiegt. Im Unterschied zum Rührei werden die Eier während des Stockens nicht weiter gerührt sondern nur auf der Pfannenseite angebräunt.

Im Gegensatz auch zu vielen Pfannkuchenrezepten wird das Omelette ohne Mehl zubereitet.
Das klassische Omelette besteht also lediglich aus verrührten Eiern und einigen wenigen Beigaben.
Es gibt allerdings sehr zahlreiche süße und auch salzige Rezepte und Variationen. Probieren Sie es aus, geben Sie weitere Zutaten wie Pilze, Tomaten, Käse etc. hinzu oder füllen Sie das Omelette mit Marmelade oder Soßen.

Omelette perfekt kochen: Die Zutatenliste

Zutaten für Omelette

  • Eier je nach Menge der Personen.
  • 1 kleiner Schuss Milch oder Sahne
  • 1 kleiner Schuss Mineralwasser mit Sprudel, der macht das Omelette luftiger
  • Etwas Salz und etwas Pfeffer
 

  • Fett für die Pfanne, Pflanzenöl brennt nicht so leicht an, Butter schmeckt aber leckerer
  • Kräuter z.B. Schnittlauch, Petersilie, Basilikum, Maggikraut, was man mag und zuhause hat
  • Käse für die Backvariante

 

Omelette perfekt kochen: Die Zubereitung

1
Frische Eier (möglichst Bio!) in einer Schüssel aufschlagen.

2
Mit Wasser und vermischen und mit Schneebesen oder alternativ mit einer Gabel schaumig rühren. Das Mineralwasser mit Sprudel, macht das Omelette luftiger und leichter.

3
Pfanne erhitzen, Öl oder Butter in die Pfanne geben, auf mittlerer Hitze erwärmen.

4
Die schaumig gerührte Omelettemasse sorgfältig in die Pfanne geben und langsam stocken lassen, evtl. Hitze reduzieren um ein Anbrennen zu vermeiden.

5
Wenn der Teig gestockt ist die Pfanne anheben und die noch vorhandene Flüssigkeit an den Pfannenrand laufen lassen, evtl. Spatel zur Hilfe nehmen.

6
Wenn alles gestockt ist das Omelette behutsam wenden.

7
In der Pfanne brutzeln lassen, bis alles gar ist, aber nicht zu lange, das Omelette soll nicht austrocknen.
Fertig! Jetzt wissen Sie, wie Sie ein Omelette perfekt kochen.

8

Die Variante mit dem Backofen:

Wer es gern ganz durch hat oder auch etwas würziger hat, bestreue das noch in der Pfanne verweilende Omelette mit etwas Käse. Bei ca. 150°C in den Backofen schieben und warten bis der Käse geschmolzen ist – sehr lecker. Dann mit Kräutern bestreuen.

  Zubereitungszeit: 15 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.