Obst und Gemüse in der Wintersaison: Vitamine für Dezember/Januar/Februar

Grippe, Erkältung, frostige Wintertemperaturen: Wenn die kalte Jahreszeit wieder einsetzt, ist es besonders wichtig, seinen Körper mit vielen Vitaminen und Nährstoffen fit zu halten. So entwickelt der Körper nämlich ein besseres Abwehrsystem und Krankheiten sowie fiese Erreger haben es nicht so leicht anzugreifen.

Und wer denkt, dass Wintergemüse aus Deutschland schwer zu bekommen sein, der irrt. Wir stellen Ihnen das Gemüse der Wintersaison vor. Einige Obstsorten kann man sogar von Dezember bis Februar noch aus heimischen Gefilden ergattern. Versuchen Sie vermehrt, regional und saisonal Geerntetes zu sich zu nehmen, da Obst und Gemüse immer dann am wertvollsten sind, wenn Sie frisch geerntet und reif verzehrt werden. Hier ist ein Überblick über Obst und Gemüse der Wintersaison.

Gemüse und Obst der Wintersaison: Gesund durch die kalte Jahreszeit!

1

Obst und Gemüse im Dezember

  • Obst: Neben den letzten Äpfeln und Birnen sollten Sie die nun überall erhältlichen Nüsse nicht schmähen. Gerade Wal- und Haselnüsse sind als einheimische Produkte nun in vielen Läden erhältlich und schmecken zu reichen Auswahl an Salaten (v.a. zum typischen Salat des Winter, dem Feldsalat) sehr lecker.
  • Gemüse: Die auch als Winterspargel bekannte Schwarzwurzel ist nun reif, die besten Rezepte aus der Schwarzwurzel gibt es hier. Auch Rezepte mit Wirsing und Rosenkohl können Sie nun perfekt ausprobieren. Auch Kartoffeln und Möhren können Sie noch auf dem Wochenmarkt finden, und Kohl in allen Varianten.

2

Obst und Gemüse im Januar

  • Obst: Im Januar sieht es beim Obst nicht allzu abwechslungsreich aus. Allerdings müssen Sie auf keine Äpfel aus Australien oder Südamerika zurückgreifen, denn die können Sie noch frisch aus Deutschland beziehen. Auch Birnen gibt es noch aus dem Winterlager, für weitere Vitaminbomben empfehlen sich die Zitrusfrüchte, die haben nun auch Saison.
  • Gemüse: Das Kohlgemüse hält den gesamten Winter durch, denn Minusgrade können ihm nichts anhaben. Wer also Kohlrabi, Weiß- oder Rotkohl mag, kann diese Gemüsesorten nun im Überfluss genießen – wie wäre es denn zum Beispiel mal mit leckeren Kohlchips, einer leckeren Knabberei fast ohne Kalorien. Auch Salat, allen voran Feldsalat, hat nun Hochkonjunktur und wird auch im Januar noch frisch von heimischen Feldern geerntet.

3

Obst und Gemüse Februar

  • Obst: So langsam muss man sich für die fruchtigen Genüsse Richtung Süden orientieren. Außer einigen wenigen wintergelagerten Äpfeln hat Deutschland im Februar nicht wirklich viel zu bieten. Achten Sie jedoch darauf, nun auf Zitrusfrüchte zurüzugreifen, und nicht schon auf die ersten halbreifen und leeren Frühjahrs-Obstsorten hereinzufallen.
  • Gemüse: Allerlei typisches Gemüse der Wintersaison kommt nun erst zu voller Reife. Gerade Wurzelgemüse wie Pastinaken, Schwarzwurzeln oder Wurzelpetersilie sollte nun genutzt werden. Auch Lauch sprießt noch frisch aus der Erde, genauso wie Rosenkohl, Blumenkohl und Grünkohl weiterhin erhältlich sind.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.