Nudeln mal anders: Wieso Sie nur noch zu Gemüsepasta greifen werden

Frische Pasta ist lecker, doch leider nicht unbedingt gesund. Der hohe Anteil an Kohlenhydraten sorgt in Kombination mit fetten Soßen für ein langanhaltendes Völlegefühl und schlägt schnell auf die Figur. Zoodles sind der neue Trend. Denn die trendige Gemüse-Pasta ist nicht nur einfach hergestellt, sondern überzeugt durch ihre Vielfalt und ihren tollen Geschmack.


Nudeln mal anders: Kreativ und lecker

Zoodles – diese Wortschöpfung kombiniert Noodles und Zucchini – sind der große Newcomer des Jahres in vielen Küchen. Im Gegensatz zur normalen Pasta enthalten Zoodles viele Vitamine und Mineralstoffe und nur sehr wenig Kohlenhydrate. Kombinieren Sie die Zoodles mit einer leichten Soße und anderen leichten Zutaten, entsteht ein Gericht, welches lange sättigt und dennoch kaum schlechte Kalorien aufweist. Und die Zoodles lassen sich sehr einfach und mit wenig Aufwand selbst herstellen.

Große Flexibilität bei den Zoodles

Die Gemüsenudeln lassen sich leicht und mit wenig Aufwand selbst herstellen. Wenn Sie Tagliatelle mögen, genügt bereits ein einfacher Sparschäler zur Herstellung. Wenn es tatsächlich lange Spaghetti werden sollen, sollten Sie auf einen speziellen Spiralschneider zurückgreifen. Doch auch diese sind nicht teuer und lohnen sich in jedem Fall. Sie können die Gemüsenudeln darüber hinaus bei weitem nicht nur aus Zucchini herstellen. Wichtig ist, dass Sie ein möglichst hartes und festes Gemüse wählen, sodass die Gemüsenudeln ihre Form bewahren. Karotten, Kohlrabi, Kürbis, Rettich und Rote Beete kommen hier exemplarisch infrage und können in wunderbar bunte und aromatische Gemüsepasta verwandelt werden.

Kochen nicht nötig

Im Gegensatz zu herkömmlicher Pasta müssen die Gemüsenudeln nicht lange gekocht werden. Viele lassen sich sogar als Rohkost verzehren. Bekömmlicher wird es allerdings, wenn Sie die Gemüsenudeln entweder in der Soße garen oder die Gemüsenudeln in einem Topf mit kochendem Salzwasser kurz blanchieren. Besonders Gemüse wie Kürbis oder auch Rote Beete werden dadurch nicht nur bekömmlicher, sondern entfaltet durch dieses Vorgehen erst seinen vollen Geschmack.

Kombinieren Sie nach Lust und Laune

Die Gemüsenudeln lassen sich – ganz nach Ihrem Geschmack, mit den unterschiedlichsten Zutaten problemlos kombinieren. Genießen Sie die große Vielfalt an Zutaten und kombinieren Sie die Zoodles mit Meeresfrüchten, Fleisch oder vegetarisch zu neuen Kreationen und genießen Sie den feinen Eigengeschmack der Nudeln an sich.


Bildquelle: Thinkstock, 476146139, iStock, lola1960

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.