Nizza – immer eine Reise wert

Das Besondere an der Hafenstadt Nizza ist die Lage an der Cote d’Azur, mit dem blauen Meer, den Stränden am Mittelmeer, und der beeindruckenden Landschaft. Neben der Natur gibt es in Nizza auch viele historische und kulturelle Stätten zu sehen und nicht zuletzt lässt sich das pulsierende Leben einer der größten Städte von Frankreich erleben.

Nicht weit von der Hafenstadt befindet sich auch das Fürstentum Monaco (etwa 10 km entfernt) und die Grenze zu Italien (etwa 30 km entfernt). Wenn man in die Welt der Reichen und Schönen reinschnuppern möchte, bietet sich Nizza als Reiseziel mit der Möglichkeit eines Abstechers nach Monaco geradezu an.

Die Küste von Nizza

Die Meeresküste, die ‚Bord de Meer‚, ist eine der bekanntesten Gegenden nicht nur von Nizza, sondern von ganz Frankreich. Die Promenade des Anglais an der Küste ist das ganze Jahr über ein Anziehungspunkt für Skater und Jogger und bietet einen beeindruckenden Panoramablick auf die Cote d’Azur. Hier befinden sich auch viele der prächtigen Hotels, die sich am Ufer aneinander reihen, wie etwa das bekannte Hotel Negresco, ein majestätischer fünf Sterne Hotelpalast, der direkt am Meer gelegen ist.

Nizza´s Altstadt

Vieux Nice ist die Altstadt von Nizza. Die Altstadt liegt inmitten von unzähligen kleinen Gässchen, die verschlungen ineinander liegen. Viele Kirchen, wie etwa die Kathedrale Sainte Reparate im Stil des typischen Nizzaer Barocks aus dem 17. Jahrhundert, die Sainte Rita Verkündungskirche oder auch die Kirche Saint Martin Saint Augustin laden förmlich zu Sightseeing ein. In der Stadt gibt es viele weitere historische Sehenswürdigkeiten im barocken Profan- und Sakralbauten-Stil. Oberhalb der Stadt liegt der Colline du Chateau, der Schlosshügel mit Ruinen einer Zitadelle aus dem Jahr 1706.

Das Zentrum von Nizza

Massena ist das Zentrum von Nizza mit dem berühmten ‚Place Massena‘ und der lebendigen Fußgängerzone an der Avenue Jean. Hier findet man zahlreiche große Einkaufszentren und Modegeschäfte. Das pulsierende und hektische Leben einer Großstadt in Frankreich und der dichte Verkehr enden direkt neben dem Zentrum, an dem Park Albert und dem Park Massena. Diese Parkanlagen gelten als die grüne Lunge der Großstadt und bieten dem Besucher nach der Einkaufstour Erholungsphasen unter den schattigen Bäumen der Parkanlagen.

Das Hafenviertel von Nizza

Das Hafenviertel Port ist im Gegensatz zu der lebendigen Altstadt von Nizza eine ruhige Gegend. Die Ruhe, die das Viertel um den Hafen ausstrahlt, lässt schnell vergessen, dass man sich in der fünft größten Stadt von Frankreich befindet. Für kulinarisch Interessierte finden sich hier aber auch viele gute Restaurants, Gaststätten, Bäckereien und Feinkostgeschäfte.

2 Meinungen

  1. ich war letztes Jahr während einer Kreuzfahrt zum ersten Mal in Frankreich (u.a. in Marseille) und fands so toll dass ich nur dachte, warum habe ich nicht eher dort Urlaub gemacht! Nizza stand leider nicht auf der Route, aber meine Freundin und ich planen für den Herbst einen Städtertrip nach Nizza, wir freuen uns schon!

    Liebe Grüße, Thomas

  2. Hallo Thomas, ich hoffe du hattest mittlerweile die Möglichkeit Nizza zu besichtigen! Ich finde die Stadt einfach toll!!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.