Mateuspalast: Barock Bau bei Vila Real

Der Mateuspalast stammt aus der ersten Hälfte des achtzehnten Jahrhunderts. Um 1745 vermutlich von Niccolò Nasoni erbaut, einem italienischen Architekten, der hauptsächlich in Portugal seine größten Erfolge feiern konnte. Schon von außen ist der Palast ein beeindruckendes, barockes Bauwerk. In seinem Innern befinden sich zudem Gemälde aus dem siebzehnten und achtzehnten Jahrhundert, sowie kostbare Möbel und eine reiche Porzelansammlung.

Mateuspalast fasziniert mit seinen Räumlichkeiten und seinem Garten

Da eine Reise in Portugals Norden nicht vollständig wäre, ohne einen Abstecher zu der großartigen Anlage des Mateus Palastes zu machen, sollte man es sich auch nicht entgehen lassen, auch die Räumlichkeiten des Schlosses zu besichtigen. Hier findet man eine faszinierende Bibliothek mit einer großen Sammlung von Schriften und Büchern, sowie etliche Wohnräume, die mit ihrer überbordenden Ausstattung und Eleganz zu bezaubern wissen.

Ein besonderes Highlight sind auch die Gärten, die den Mateuspalast umgeben. Mit einem aus Zypressen errichteten, fünfunddreißig Meter langen Tunnel, vielen wunderbaren Pflanzen und Blumen und einigen meisterhaften Kunstgegenständen, wie beispielsweise eine aus Marmor gestaltete Nymphe von José Cutileiro, gehören sie zu den schönsten Orten Europas.

Bei Vila Real steht der beeindruckende Barock Bau

Mit seinen verzierten Balustraden und dem malerischen Teich ist der Mateus Palast eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten von Vila Real. Der Barockbau ist von Juni bis September täglich von 9.00 Uhr bis 19.30 Uhr geöffnet, im Oktober und von März bis April zwischen 9 und 13 Uhr und 14 bis 18 Uhr und von November bis Februar von 10 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr. Führungen durch die eleganten Räume des Mateuspalastes werden ebenfalls angeboten.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.