Mandy Bork bei Germany’s Next Topmodel

Mandy Bork will Topmodel werden und das wollte sie auch schon im zarten Alter von zwölf Jahren. Schon damals war der 17-Jährigen klar, dass das ihr Traumberuf werden würde.

In New York durfte Mandy bereits in der Miss Sixty-Show mitlaufen und da konnte sie ihr ganzes Können auf dem Catwalk zeigen. Obwohl Mandy bisher keine Model-Erfahrung sammeln konnte, zeigte sich auch die Jury beeindruckt.

Die Kandidatin, die sich selbst als lustig, ehrgeizig und chaotisch beschreibt nimmt darüberhinaus die Kritik der Jury sehr ernst, sie weiß dass sie von der Meinung der drei Jurymitglieder abhängig ist und versucht die Vorgaben gut umzusetzen. Trotzdem wurde es oftmals knapp für Mandy.

Leider war von Mandy bisher nicht viel zu sehen, durch ihr Verhalten eckte die Kandidatin bisher nicht an. Im Gegensatz zu vielen anderen Mädchen aus dieser Staffel drängt sie sich nicht in den Vordergrund und bringt sogar Larissa Verständnis entgegen, wo viele andere nur lästern.

Der Jury scheint sie jedenfalls modeltauglich genug zu sein, da sie noch nicht einmal beim Umstyling Haare lassen musste. In der letzten Folge war Mandy auch noch krank, dennoch hat sie tapfer weitergekämpft konnte aber leider nicht die Challenges für sich entscheiden. Egal wie es ausgeht, die Zeitungen rund um Witten feiern sie jetzt schon und freuen sich, dass es eine von der Ruhr es zu den Topmodels geschafft hat und so weit vorgestoßen ist.

2 Meinungen

  1. Hallo Sabrina,
    woher beziehen Sie Ihre Informationen, Zitat vom 20.3.: „Top-Model-Kandidatin Mandy kam wiederum nur ganz knapp weiter“ ? Das würde mich sehr interessieren, da man sonst nirgendwo darüber etwas lesen kann.

    Beste Grüße
    Elena

  2. Mandy ist das wahre Topmodel!!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.