Löws Confed-Truppe überzeugt auf ganzer Linie und steht im Finale

Wer hätte gedacht, dass wir bei dem so unbeliebten Confederations Cup so viel Spaß haben könnten: Auch am Donnerstagabend, beim 4:1 gegen Mexiko, zauberte die junge Nationalmannschaft mit nur drei Weltmeistern im Team teilweise weltmeisterlich. Allen voran: Leon Goretzka mit seinen beiden Treffern. Der Bundestrainer wurde für seinen Mut belohnt und bekommt jetzt ein Problem ein sehr luxuriöses allerdings …

„Dass wir im Finale sind, das hätte ja keiner Voraussagen können“

Der Bundestrainer jubelte überschwänglich nach dem 4:1 gegen Maxiko, der Teammanager Oliver Bierhoff schaute sogar regelrecht ungläubig drein. Vor dem Turnier noch als Perspektivkader und B-Mannschaft belächelt, begeistert diese junge Nationalmannschaft mittlerweile alle. Bei der 4:1-Gala gegen die quirligen Mexikaner überraschten sie sogar ihren eigenen Trainer. Denn mit solch einem hohen Ergebnis hat auch er nicht gerechnet: „Dass wir im Finale sind, das hätte ja keiner Voraussagen können. Das war auch gar nicht das Thema. Wir haben gesagt, dass wir erst mal gucken wie es läuft und uns in erster Linie entwickeln wollen.“

Goretzka als Mann des Spiels

Elf Tore in vier Spielen: Damit hat Löws-Elf die beste Offensive des Turniers, deren Selbstvertrauen mit jedem Sieg wuchs. So vor allem auch bei Kapitän Julian Draxler. Besonders überzeugen konnte am Donnerstagabend gegen Mexiko aber vor allem Leon Goretzka. Seine beiden Tore innerhalb von nur 109 Sekunden brachten Deutschland schnell auf die Siegerstraße. Er, sowie Timo Werner machen jetzt mit jeweils drei Treffern die Torjägerkanone des Turniers unter sich aus. Trotzdem bleibt der 22-jährige Goretzka ganz bescheiden: „Wir haben sehr gute Einzelspieler, die mittlerweile auch sehr gut zusammenspielen und einen vor allem sehr gekonnt in Szene setzten können!“

Die Weltmeister gratulieren

Die eigentlichen Stammkräfte der Nationalmannschaft wie beispielsweise Sami Khedira, Thomas Müller oder Jérôme Boateng gratulierten per Twitter aus ihrem jeweiligen Sommerurlaub. Wohl wissend, dass der Konkurrenzkampf für den WM-Kader im nächsten Jahr jetzt spannender denn je wird. Denn wenn alle gesund bleiben, hat der Bundestrainer Jogi Löw sicherlich einige Problemeb… Das sieht auch Oliver Bierhoff so.

Jetzt will Löws junge Confed-Cup-Truppe aber erst mal den Titel am Sonntag im Finale gegen Chile holen. Die Chilenen siegten zuvor 3:0 gegen Europameister Portugal.

Video: YouTube (https://www.youtube.com/watch?v=1QD0I5PqZJ4)

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.