Lebkuchen backen – Rezept für ein Lebkuchenherz

Das Lebkuchenherz ist schon längst wieder Kult und eine tolle Geschenkidee, erst recht, wenn es selbst gemacht ist.

Lebkuchen selber backen – Rezept für ein Lebkuchenherz

Für ein Lebkuchenherz werden folgende Zutaten benötigt:
•    200g Butter
•    550g Honig
•    250g Zucker
•    1p Lebkuchengewürz
•    30g Kakaopulver
•    1200g Mehl
•    1p Backpulver
•    2 Eier
•    1 Prise Salz

In einem Topf werden zunächst die Butter, der Honig, der Zucker, das Lebkuchengewürz und der Kakao langsam erhitzt bis die Zutaten zu einer glatten Masse geworden sind. Danach das ganze aus dem Topf nehmen und ein paar Minuten abkühlen lassen. Währenddessen werden das gesiebte Mehl und das Backpulver in eine Schüssel gegeben. In das Mehlhäufchen wird nun eine Mulde gemacht, in die das Salz, die Eier und die abgekühlte Honigmasse aus dem Topf gegeben werden. Das ganze ordentlich durchkneten. Auch falls der Teig weiterhin klebrig bleibt auf keinen Fall mehr Mehl hinzugeben.

Den fertigen Teig in eine Schüssel legen und mit Folie oder einem Tuch bedeckt ½ Tage bis 1 Tag bei Zimmertemperatur stehen lassen. Jetzt geht es ans Backen. Bachbleche mit Backpapier auslegen oder gut vorfetten. Falls sie keine Lebkuchenherz-Backform haben nehmen Sie ein Stück Pappe und malen das Herz oder jedes andere gewünschte Motiv darauf und schneiden diese aus.

Rezept für das Lebkuchenherz

Bevor das Lebkuchenherz aus dem Teig geformt wird, muss die Arbeitsfläche großzügig mit Mehl bestreut und der Teig mit Hilfe eines Rollholzes ausgerollt werden. Dann können die ausgeschnittenen Vorlagen auf den Teig gelegt werden und das Lebkuchenherz oder die Lebkuchenherzen ausgeschnitten und vorsichtig auf dem Backblech platziert werden.

Das Lebkuchenherz wird bei vorgeheiztem Ofen bei 200 Grad etwa 15 Minuten gebacken. Danach können Sie das Lebkuchenherz bzw. die Lebkuchenherzen beliebig mit Schokoladen- und/oder Puderzuckerglasur überziehen, und mit Lebensmittelfarbe und anderen Leckereien zu einem ganz persönlichen Weihnachtsgeschenk gestalten.

2 Meinungen

  1. Genau das richtige, um mit meinen Kids zu backen. Die werden sich freuen!

    Liebe Grüße,
    Christina

  2. Hallo und guten Abend,

    ich hab festgestellt, man entwickelt immer neue Ideen mit den alt hergebrachten Lebkuchen. So hat scheinbar auch das alte Lebkuchenhaus ausgedient. Auf http://www.aufkurs88.com kann man neue ideen und Entwicklungen beobachten, speziell was das verbauen von Lebkuchen angeht.
    Seht mal selber
    gruss frank

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.