Last Minute blumige Weihnachtsdeko selbst basteln

Weihnachtlich geschmücktes Haus

Pünktlich zum Fest fehlt vielen von uns noch immer weihnachtliche Deko. Dabei muss man nicht jede Deko – vor allem pflanzliche Deko – überteuert kaufen. Stattdessen kann sie günstig selbst gemacht werden. Wir verraten wie!


Ihnen fehlt ein Weihnachtsbaum, aber dennoch sollen Ihre Pflanzen weihnachtlich erstrahlen? Kein Problem! Wer sich nicht für wenige Tage einen extra Baum anschaffen möchte, kann auch sein Buxbäumchen umfunktionieren. Hierfür wickeln Sie roten Filz um den Blumentopf. Sterne, Kugeln oder weihnachtliche Blüten werden nun in das Bäumchen gesteckt und mit Blumendraht befestigt. Fertig ist ein innovativer Weihnachtsbaum!

Ein Kaktus ist so ziemlich die unweihnachtlichste Pflanze, die der Blumenhändler zu bieten hat. Dennoch kann man auch aus ihr weihnachtliches Dekor zaubern. Hierfür benötigen Sie schadstofffreie Farbe, bestenfalls in der Sprühdose. Wie wäre es beispielsweise mit Gold? So wird Ihr Kaktus schnell zum glitzernden Blickfang auf der festlichen Tafel. Die Farbe schadet dem Kaktus übrigens nicht.

Für die besonders Schnellen empfehlen wir aus Watte etwa vier Zentimeter große Schneebälle zu formen, die Sie in jeder Ihrer Zimmerpflanzen hängen oder legen können. Auch dies verbreitet eine winterliche Stimmung.

Hier kommt eine weitere Idee mit Filz: überziehen Sie schlichte Zinktöpfe mit rotem Filz, und kleben Sie am Rand eine bestenfalls weiße Plüschborte auf. Hierfür eignet sich ebenfalls Watte. Die Erde und Wurzeln der Pflanze können Sie mit weihnachtlichen Dekorationen, Steck-Weihnachtsmännern oder Weihnachtskugeln schmücken.

Welche schnellen Dekotricks zur Weihnachtszeit kennen Sie?

Foto: Fotolia, 1741767, Antje Lindert-Rottke

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.