Kumpir: So gelingt die leckere Ofenkartoffel

Das besonders leckere Gericht stammt aus dem Balkan und lässt sich schnell und einfach zubereiten. Während die besondere Ofenkartoffel in der Türkei als Fastfood-Rezept gilt, erfreut sie sich auch hierzulande durch die vielen geschmacklichen Varianten einer großen Beliebtheit.

Kumpir – Ein türkisches Fastfood-Gericht mit Pfiff

Die Ofenkartoffel macht dabei nicht nur ausreichend satt, sondern zeichnet sich auch durch ihre besonders günstigen Zutaten aus. Für jeden Geschmack ist durch das beliebig wählbare Topping etwas dabei.

Hier finden Sie ein original türkisches Rezept aus der Balkanküche, damit Sie auch selbst in den Genuss des traditionellen Kumpir kommen können.

Kumpir: Die Zutatenliste

Zutaten für die Füllung (2 Personen)

  • 1 Dose zarter Mais
  • 2 Kartoffeln (kochen und klein würfeln)
  • 150 g Würstchen (klein gewürfelt und angebraten)
  • 100 g Cornichons Gewürzgurken (klein gewürfelt)
  • 2 Tomaten (gehäutet und gewürfelt)
  • 50 g Mayonaise
  • 200 g Joghurt
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Dill (z.B. Tiefkühlkräuter)
  • ½ TL Chilliflocken

Zutaten für die Grundierung der gebackenen Kartoffeln

  • 2-3 EL geschmolzene Butter
  • etwas geriebenen Gouda-Käse

 

Kumpir: Die Zubereitung

1
Wickeln Sie 3 große Kartoffeln mit der Schale in Alufolie ein und legen Sie sie dann für ca. 2- 2,5 Stunden bei Ober- und Unterhitze bei ca. 200°C in den Backofen. Kontrollieren Sie dann mit einer Gabel, wie lange Ihre Kartoffeln zum gar werden brauchen.

2
Mischen Sie jetzt den Mais, die gekochten Kartoffelwürfel, die Cornichons, die gewürfelten Tomaten, die angebratenen Würstchen zusammen mit der Mayonaise, dem Joghurt sowie dem Salz, Dill und den Chilliflocken. Bei Bedarf noch etwas abschmecken und gegebenenfalls verfeinern. Stellen Sie die Mischung dann beiseite.

3
Nachdem die Kartoffeln nun fertig gebacken sind, entfernen Sie die Alufolie und halbieren die noch heißen Kartoffeln. Geben Sie dann etwas von der geschmolzenen Butter darüber und streuen direkt danach den geriebenen Käse darüber, damit er noch schmilzt.

4
Jetzt kommt das Topping der Ofenkartoffel. Geben Sie dafür so viel Füllung darüber, wie Sie gern möchten. Damit das Ganze dann auch noch eine angenehme Schärfe bekommt, können Sie zum Schluss noch ein paar weitere Chilliflocken hinüber streuen.

Tipps und Hinweise

  • Traditionell trinkt man zu dem Gericht nichts kaltes, sondern beispielsweise einen frisch aufgebrühten schwarzen Tee.
Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.