Kostenlos SMS verschicken: Die besten Android Apps

SMS sind immer noch sehr teuer, aber weiterhin sehr beliebt. Zwar gibt es mittlerweile bei jedem Anbieter für rund 10 Euro eine SMS Flatrate, aber 10 Euro mehr im Monat können für manche schon viel Geld sein. Mit Hilfe der richtigen Android Apps lassen sich allerdings kostenlos SMS verschicken und so lässt sich die Rechnung ganz einfach reduzieren. Wir sagen Ihnen, welche SMS-Programme für Android sich lohnen.

kostenlos SMS verschicken: Was wird benötigt?

  • Android Smartphone
  • Eine mobile Internetflatrate oder WLAN

 

kostenlos SMS verschicken: So wird's gemacht!

1

Yuilop versendet Gratis SMS auf Basis von Energie

Wenn Sie nach einem Programm zum kostenlosen SMS verschicken schon mal gesucht haben, sind Sie sicherlich auch über das Programm Yuilop gestolpert. Das Programm nutzt eine separate Handynummer, um die SMS an Freunde und Bekannte kostenlos zu übermitteln. Gleichzeitig lassen sich mit der Nummer auch SMS empfangen. Um Spam zu verhindern, setzt Yuilop auf Energiepunkte. Diese können über verschiedene Wege aufgeladen werden. Eine Aufladung ist zum Beispiel über den Empfang von SMS, Couponaktionen oder auch durch den Download von anderen Android-Programmen möglich. Mit Yuilop lässt sich auch per Facebook und von Yuilop zu Yuilop chatten. Wenig später soll weiterhin eine Telefonieoption dazu kommen. Ein großer Vorteil des Programms: Weltweit werden über 110 Länder unterstützt, in die Sie SMS verschicken können. Mehr Infos hier!

2

Pinger setzt bei Kostenlos SMS auch auf Energie

Pinger stammt aus den USA und bietet ein ähnliches Prinzip wie Yuilop an. Lediglich die Energierationen, die bei Empfang und Versand der SMS gewonnen beziehungsweise verloren gehen, sind anders eingeteilt. Ansonsten ähnelt die App Yuilop weitestgehend. Sollten Sie viele SMS ins Ausland verschicken, ist Pinger für Sie allerdings eher weniger geeignet, da das Programm bisher lediglich den Versand innerhalb aller Netze Deutschlands erlaubt. Ansonsten ist das Programm jedoch sehr zu empfehlen. Ähnlich wie bei Yuilop erhalten Sie auch hier eine eigene Handynummer parallel zu Ihrer bisherigen Nummer dazu. Mehr Infos hier!

3

GMX SMS erlaubt zehn kostenlose SMS bei Free Account

Auch über den bekannten Mailanbieter GMX können Sie kostenlos SMS verschicken. Alles, was Sie benötigen, ist einen kostenlosen Account. Haben Sie den, erlaubt Ihnen GMX den kostenlosen Versand von bis zu zehn kostenlosen SMS mit Ihrer eigenen Nummer. Haben Sie einen Premiumaccount bei GMX, können Sie sogar bis zu 100 SMS pro Monat versenden. Jede weitere SMS kostet dabei neun Cent. Die GMX Android App macht das Versenden dazu noch so einfach, dass Sie bei Ihrer Handyrechnung so jede Menge Geld sparen können, indem Sie einfach Ihre SMS darüber verschicken. Mehr Infos hier!

4

Jaxtr versendet unbegrenzt kostenlose SMS mit der eigenen Nummer

Der Dienst Jaxtr ist noch relativ neu am Markt, hat aber schon Einiges zu bieten. Mit Jaxtr können Sie unterstützt durch Werbung unbegrenzt viele SMS kostenlos versenden. Dabei wird an jede SMS ein kleiner Werbetext angehangen. Meistens wirbt dieser derzeit noch für den Download der Jaxtr App. Hat jemand die gleiche App installiert, so wird die Werbung weggelassen. Auch der SMS-Empfang kann komplett über Jaxtr App überwacht werden. Auf diese Weise sparen Sie es sich, zwei Nachrichten Apps überwachen zu müssen. Die Jaxtr App können Sie sich auf der offiziellen Seite des Dienstes herunterladen. 

3 Meinungen

  1. Yuilop funktioniert als SMS-Alternative nicht mehr. Nach der Insolvens dessen Provider kommen keine SMS mehr an; einkommende SMS werden nicht mehr mit Punkten vergütet. Schade, denn bis dahin funktionierte Yuilop tadellos und ich habe es vielen Freunden empfohlen.

  2. Kleiner Tipp: Ab dem 31. Oktober soll es wieder Punkte über Yuilop für eingehende SMS geben. Das heißt du musst dich nicht mehr lange gedulden. Abgesehen davon: Indem du mit deinen Freunden die auch bei Yuilop sind chattest kannst du deinen Punktestand aufbessern.

  3. Hi ich interessiere mich für yuilop, aber viele agen das funktioniert nicht mehr richtig und das es ab anfang November wieder gehen soll, wegen neuen Provider. Stimmt das denn? geht das wieder?

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.