Kohlrabi zubereiten: Grundrezepte und Tipps rund um das leckere Gemüse

Kohlrabi

Kohlrabi ist eine Kohlsorte, die kaum nach Kohl schmeckt, sondern eher süßlich und leicht nach Nüssen. Das Aroma kann je nach Anbau kräftiger oder milder sein. Ein passendes Gewürz für den Kohlrabi ist vor allem Muskat. Kohlrabi zubereiten ist recht einfach. Das preiswerte und vielseitige Gemüse eignet sich für Suppen, Eintöpfen, Gemüsepfannen, Aufläufen, Salaten, als Püree oder auch gebraten. Am einfachsten ist es natürlich, Kohlrabi roh zuzubereiten. Die Garzeit beträgt je nach Menge ca. 15 bis 20 Minuten.

Kohlrabi zubereiten: Die Zubereitung

1

Klassisches Kohlrabi-Gericht

Für dieses Gericht müssen Sie den Kohlrabi kochen.

  • Zutaten
  • 2 Kohlrabi
  • 1 Zwiebeln
  • 1 EL Butter
  • 100 ml Sahne
  • 100 ml Wasser (oder Gemüsebrühe) 
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • optional: 1 TL Mehl zum Binden der Sauce

Zubereitung
Schälen Sie die Zwiebel und würfeln Sie sie fein. Waschen und schälen Sie den Kohlrabi und würfeln Sie diesen ebenfalls. Nun die Zwiebel in 1 EL Butter anschwitzen, bis sie glasig und leicht bräunlich wird. Den Topf von der Herdplatte nehmen und den Kohlrabi hinzufügen. Würzen mit Salz, Pfeffer, Muskat, dann je 100ml Wasser und Sahne zugeben. Nun das Gemüse aufkochen lassen und anschließend bei kleiner bis mittlerer Hitze im geschlossenen Topf bis zu 20 Minuten köcheln lassen, dabei hin und wieder umrühren. Nach Bedarf die Sauce etwas binden, dazu 1 TL Mehl in Wasser auflösen und unterrühren.

2

Kohlrabi als Rohkost

Um Kohlrabi roh zubereiten zu können, sollten Sie ihn zunächst waschen und schälen. Schneiden Sie ihn in Stifte oder Scheiben, er kann aber auch gut geraspelt werden. Geschmacklich passt Kohlrabi zum Beispiel in Kartoffelsalate oder in Salate mit Tomaten, Zwiebeln, Gewürzgurken und einem Kräuter-Joghurt-Dressing.

3

Kohlrabi gebraten

Auch in der Pfanne können Sie köstliche Rezepte mit Kohlrabi zubereiten. Hier ein einfaches Rezept für panierten Kohlrabi – quasi ein „vegetarisches Schnitzel“:

  • Zutaten
  • 3 große Kohlrabi
  • 2 Eier
  • 75 g Mehl
  • etwas Paniermehl
  • Salz und Pfeffer
  • Öl zum Braten

Zubereitung
Den Kohlrabi schälen und in 15 bis 20 Scheiben schneiden. Die Scheiben etwa 10 Minuten lang in kochendem Salzwasser gar werden lassen. Abkühlen und abtropfen lassen. Die Eier mit etwas Pfeffer und Salz würzen und schlagen. Mehl, Ei und Paniermehl getrennt in tiefe Teller geben. Die Kohlrabischeiben zuerst in Mehl, dann in Ei und abschließend im Paniermehl wenden. Die Kohlrabi-Schnitzel in erhitztem Öl in einer Pfanne goldbraun braten, dabei nach Bedarf mehrmals wenden. Tipp: Servieren Sie als Beilage in Butter geschwenkten Reis dazu.

4

Kohlrabi aus dem Backofen

Auch leckere Aufläufe lassen sich mit Kohlrabi zubereiten. Probieren Sie doch mal eine Kohlrabi-Lasagne, deftig gegrillten Kohlrabi mit Fleischfüllung, Variationen mit gebackenem Käse oder das folgende Auflaufrezept, das sich übrigens generell gut zur Resteverwertung von Gemüse eignet.

  • Zutaten
  • 2 große Kohlrabi
  • 4 große Karotten
  • 6 gekochte Kartoffeln
  • 200 ml Sahne
  • 200 g geriebener Käse
  • je 2 EL Mehl und Butter für die Schwitze
  • 0,5 L Gemüsebrühe
  • 1 EL Öl zum Anbraten
  • 1 TL Butter für die Form
  • Salz,Pfeffer, Muskat

Zubereitung
Kohlrabi, Kartoffeln und Karotten vorbereiten und jeweils in dünne Scheiben schneiden. Das klein geschnittene Gemüse in einen Topf mit etwas Öl geben und für wenige Minuten garen, dann mit Gemüsebrühe ablöschen und bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Eine feuerfeste Auflaufform einfetten und als erstes eine Schicht Kartoffeln hineinlegen. Nach Belieben würzen. Das fertig gegarte Gemüse abgießen und den Sud dabei aufheben. Das Gemüse auf die Kartoffelscheiben schichten. Zum Abschluss die letzten Kartoffelstücke obenauf schichten. Noch einmal nach Belieben pfeffern und salzen. Den Ofen vorheizen auf 200° C. Für die Sauce die Butter in einem Topf schmelzen und mit dem Mehl eine Mehlschwitze herstellen. Gemüsesud und Sahne zugießen, bis eine cremige Sauce entsteht. Nun noch einen Teil des Käses in der Sauce schmelzen lassen. Abschmecken mit Muskat, Salz und Pfeffer. Die Sauce über den Auflauf gießen und abschließend den Rest des Käses darüber verstreuen. Bei 200°C ca. 20 Min. überbacken.
Übrigens: Die Mengen in diesem Rezept können – z.B. bei Resteverwertung – nach persönlichem Geschmack abgewandelt werden.

Schwierigkeitsgrad:  

Image: Thinkstock, iStock, pilipphoto

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.