Köttbullar: so werden die schwedischen Klopse zubereitet

Ein heiß geliebtes und einfach zuzubereitendes Kinderessen sind die skandinavischen Fleischklopse, die meist mit Kartoffelbrei und Preiselbeersauce serviert werden. In der Zubereitung wirkt das Köttbullar Rezept ähnlich wie Frikadellen, die ebenfalls aus gehacktem Fleisch gerollt und in Butter ausgebraten werden. Allerdings wird bei den Hackbällchen etwas anders gewürzt, um den traditionellen Geschmack zu erreichen. Der Fleischteig sollte sorgfältig durchgearbeitet werden, um eine gleichmäßige Verteilung aller Zutaten zu erreichen. Fällt das Testbällchen beim Braten auseinander, muß das Köttbullar Rezept um etwas Flüssigkeit reduziert werden. Deswegen unbedingt zuerst mit 100 ml Flüssigkeit beginnen!

Serviert werden die Bällchen im echten Köttbullar Rezept übrigens mit Kartoffelbrei und Preiselbeersauce, für die Kleinen natürlich mit Pommes.

Köttbullar Rezept: Die Zutatenliste

Zutaten für 4 Personen (davon 2 Kinder)

  • 500 g gehacktes Fleisch (gemischt oder rein Rind)
  • 2 große Kartoffeln
  • 1 Ei
  • 100 – 150 ml Flüssigkeit (Sahne, Milch, Wasser)
 

  • 1 gehackte Zwiebel (klein)
  • 2 Eßlöffel Paniermehl
  • Salz, Pfeffer, Zucker nach Geschmack

 

Köttbullar Rezept: Die Zubereitung

1

Vorquellen vom Paniermehl

Das Paniermehl mit 150 ml Flüssigkeit verrühren und mindestens 10 Minuten quellen lassen. Für feineren Geschmack wird etwa 100 ml Sahne und 50 ml Milch verwendet.

2

Andünsten der Zwiebel

Die feingehackte Zwiebel in etwas Fett andünsten. Wenn die Würfel glasig werden, Pfanne vom Feuer nehmen und die Zwiebel abkühlen lassen.

3

Kartoffel kochen

Die beiden gepellten Kartoffeln etwa 30 Minuten kochen, danach pürieren. Die Masse abkühlen lassen.

4

Teig mischen und formen

Alle Zutaten zu einem dicken Teigklumpen vermischen und sorgfältig durchkneten. Den fertigen Teig etwa weitere 30 Minuten ruhen lassen, dann zu etwa 3 cm großen Bällchen formen.

5

Ausbraten

Die nussgroßen Fleischbällchen in einer Pfanne mit Fett bei mittlerer Hitze rundherum braun braten.

Tipps und Hinweise

  • Unbedingt ein Testbällchen anbraten und abschmecken. Dann kann notfalls noch nachgewürzt oder verdünnt werden!
  • Den Fonds für eine Sauce nutzen: Abgelöscht mit etwas Brühe und Sahne leicht andicken und dazu servieren!
  • Beim Braten in der Pfanne schwenken, um die runde Form zu erhalten!
  Zubereitungszeit: 45 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.