Köfte Rezept: Das leckere Fast Food zum selber machen

Köfte sind stark und vielfältig gewürzte Hackbällchen, die wahlweise gebraten, in Öl gebacken oder gegrillt werden können. Ursprünglich stammen Köfte aus der osmanischen Küche und verbreiteten sich von dort nach Südeuropa, Nordafrika und Indien. Aufgrund dieser regionalen Vielfalt finden sich in diesem Raum verschiedenste Varianten der Köfte, die oft nach eigenem Familienrezept weitergegeben wurden. 

Das klassische Köfte Rezept enthält dabei Oregano, Kreuzkümmel und scharfe Paprika. Inzwischen bietet die türkische Küche auch viele Abwandlungen im Köfte Rezept, beispielsweise mit meditarrenem Gemüse, frischen Kräutern und Joghurt. Im Folgenden stellen wir das typische Köfte Rezept vor, das nach eigenem Belieben und Geschmack verfeinert werden kann.

Köfte Rezept: Die Zutatenliste

Zutaten für Köfte

  • 500g Hackfleisch vom Rind oder Lamm
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 1 Ei
  • etwas Olivenöl
 

  • 1 Knoblauchzehe
  • 2-3 Scheiben Weißbrot
  • Gewürze: Oregano, Kreuzkümmel, Chili oder scharfe Paprika, Petersilie, Salz und Pfeffer

 

Köfte Rezept: Die Zubereitung

1

Vorbereitung der Köfte

Zwiebeln, Knoblauch und Petersilie werden zunächst gehackt. Daraufhin wird das Hackfleisch in einer Schüssel mit Zwiebeln, Ei und Weißbrot vermengt. Schließlich gibt man die Gewürze und etwas Olivenöl hinzu und knetet die Masse mit den Händen so durch, dass sich die Zutaten gut vermengen.

2

Köfte formen

Nun werden aus der Masse kleine Hackbällchen geformt. Sollten die Köfte dabei zu sehr kleben, dann befeuchtet man die Hände zuvor mit etwas Wasser. Beliebt ist aber auch die Variante, flache, längliche Köfte zu formen. Dazu sollte das Hackfleisch vorher eine Stunde in den Kühlschrank, damit die Form später besser zusammenhält.

3

Köfte braten, backen oder grillen

Nun können die Köftebällchen in heißem Öl gebraten, im Backofen auf dem obersten Rost bei 150°C gebacken oder direkt auf dem Grill fertig gestellt werden, bis sie ihre typische, knusprige Kruste erhalten.

Tipps und Hinweise

  • Reis, Salat und Joghurt sind frische Beilagen zu den Köftebällchen.
  • Für Vegetarier: Leckere Köfte lassen sich auch aus Kartoffeln, Zucchini oder Auberginen zubereiten.
  Zubereitungszeit: 25 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.