Kinostarts vom 07.08.2008

Die Faszination des Kinos liegt in seiner Vielfältigkeit. Wie erfreulich ist es da, dass die Kinogänger dieser Woche erneut über eine breitgefächerte Auswahl verfügen.

Die Mumie – das Grabmal des Drachenkaisers

Im dritten Teil der „Mumien-Saga“ hat man die Handlung nach Shanghai ins ferne China verlegt, weshalb der Titel vermutlich nur als Publikumsmagnet gedacht ist. Bei Ausgrabungen in China stößt der Sohn des legendären Archöologen-Ehepaares Rick (Fraser) und Evelyn O’Connell (Maria Bello), Alex, auf das sagenumwobene Grab des Drachenkaisers. Laut zahlreicher Legenden wurden er und seine furchterregende Armee in Terrakotta-Krieger verwandelt, die nun aber wieder zum Leben erweckt werden sollen. Das Abenteuer nimmt seinen Lauf.

Der Mongole

Kaum ein anderes asiatisches Volk verbreitete im Mittelalter so viel Angst und Schrecken wie die Mongolen. Zwischenzeitlich umfasst deren Reich Ausmaße, die es zuvor noch nie gegeben hat. Den Grundstein für dieses Großreich legte jedoch ein Mann, um dessen Leben und Wirken sich unzählige Legenden ranken – Dschingis Khan. Über dessen junge Jahre und die Anfänge des riesigen Mongolenreiches geht es in diesem sehenswerten Film.

Zurück im Sommer

Ein Film mit unglaublicher Starbesetzung, der den höchsten Ansprüchen gerecht wird. Als der Schriftsteller Michael Taylor (Ryan Reynolds) eines Tages in seine Heimat zurückkehrt, seine Mutter jedoch bei einem Unglück verletzt wird, kommen all die schrecklichen Erinnerungen an jenen Sommer wieder hoch, der an Schmerz und Streit für Michael Taylor kaum zu überbieten war. In weiteren Rollen brillieren Julia Roberts, Willem Dafoe, Emily Watson und Carrie-Anne Moss.

Sankt Pauli! Rausgehen – Warmmachen – Weghauen

Wer sich in Deutschlands Fußballlandschaft ein wenig auskennt, dem ist der FC St. Pauli mit Sicherheit ein Begriff. Allerdings spaltet dieser Kultverein die ganze Nation. Von den einen Fans abgöttisch geliebt wegen seiner einzigartigen Atmosphäre, von den anderen „gehasst“, weil der Verein sich gegen sämtliche Regeln der heutigen Fußballzeit stemmt. Aber eben diesen Konflikt, diese Besonderheit hat man nun auf die Leinwand gebracht.

Eine Meinung

  1. Ich hatte mich total auf den 2. Teil von „Die Mumie“ gefreut, aber auf den dritten Teil freu ich mich doch nicht mehr so. Ich find das liegt einfach zu weit vom Original weg. Ich finde, man sollte da einfach einen neuen Titel finden. Würde glaub besser ankommen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.