Kartoffelsalat in 7 leckeren Varianten

Kartoffelsalat in verschiedenen varianten mit Würstchen

Wir Deutschen lieben den Kartoffelsalat. Warum? Ganz einfach, er ist preiswert, gut vorzubereiten, schnell gemacht und passt zu Fleisch und Fisch. Wir stellen Ihnen heute zur regelmäßigen Abwechslung sieben schnelle Varianten vor.


Das Grundrezept

Nehmen Sie festkochende Kartoffeln, die platzen beim Kochen nicht auf und lassen sich bestens in Scheiben schneiden und zerfallen dabei nicht.

Zutaten für 4 Portionen:

1 kg festkochende Kartoffeln
1 Zwiebel
150 ml Gemüsebrühe
5 EL Weißweinessig
4 El Öl oder 150 g Salat-Mayonnaise
2TL mittelscharfer Senf
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

1. Kochen Sie die Kartoffeln für etwa 25 Minuten, abschrecken, pellen, abkühlen lassen und anschließend in Scheiben schneiden.
2. Die Zwiebel schneiden Sie in kleine Würfel und kochen diese zusammen mit der Brühe und dem Essig in einem kleinen Topf auf.
3. Geben Sie nun den Senf und Salz und Pfeffer mit dazu und gießen Sie die warme Mischung über die Kartoffelscheiben.
4. Das Öl kann nun ebenfalls dazugegeben werden. Sollten Sie zur Mayonnaise greifen, sollten Sie lieber noch einige Minuten warten, da sie sonst gerinnen kann.

Variante 1: Nordisch mit Krabben

Bereiten Sie das Grundrezept mit Öl zu und schneiden Sie einen Bund Dill fein auf. Heben Sie den Dill zusammen mit ca. 150 g Krabben unter den Salat. Aber Vorsicht: Diese Variante ist nicht unbedingt kinderfreundlich.

Variante 2: Bayrisch mit Senf

Bereiten Sie das Grundrezept mit Öl zu und greifen Sie statt zum mittelscharfen Senf zum körnig süßen Senf. Schneiden Sie ein Bund Radieschen in feine Scheiben und einen Bund Schnittlauch und Petersilie ebenfalls fein. Heben Sie beides kurz vor dem Servieren unter den Salat. Der Salat ist reich an Kräutern und etwas milder.

Variante 3: Mexikanisch scharf und mit Avocado

Auch hier sollten Sie das Grundrezept mit Öl zubereiten. Zusätzlich zu den im Grundrezept aufgeführten Gewürzen sollten Sie außerdem etwas Tabasco hinzu geben. Diese Variante nämlich ist pikant. Halbieren Sie außerdem zwei Avocado und schneiden Sie das Fruchtfleisch in feine Würfel. Beträufeln Sie die Avocado mit etwas frischem Limettensaft und geben Sie alles zusammen zum restlichen Kartoffelsalat.

Variante 4: Indisch mit Curry und Ananas

Bereiten Sie den Salat mit Mayonnaise zu und ersetzen Sie den Essig durch Zitronensaft. Würzen Sie die Brühe zusätzlich mit etwas Curry und heben Sie außerdem 250 g Ananas und 75 g gehackte Cashewkerne darunter. Eine sehr leckere und tolle Variante für die nächste Grillparty!

Variante 5: Herb mit Endivie

Bereiten Sie das Grundrezept mir Öl zu. Schneiden Sie einen kleinen Endiviensalat in feine Streifen. Die Endivie ist eher bitter und herb im Geschmack und daher nicht unbedingt für kleine Kinder geeignet. Braten Sie außerdem 150 g geräucherte durchwachsene Speckwürfel in einer Pfanne an und geben Sie sie zum Salat. Die Endivie mit etwas Petersilie ebenfalls unterheben.

Variante 6: Deftig mit Ei und Schinken

Bereiten Sie den Salat mit Mayonnaise zu. Kochen Sie sechs Eier wachsweich (6-7 Minuten je nach Größe), schälen und halbieren. Schneiden Sie 150 g Cornichons in Scheiben, ebenso 150 g Kochschinken. Den Schinken können Sie vorher kurz anbraten. Gurken und Schinken unterheben und die Eier auf den Salat legen. Mit etwas Dill und / oder Petersilie bestreuen.

Variante 7: Ungewöhnlich mit Matjes und Rote Beete

Auch hier können Sie das Grundrezept mit Mayonnaise zubereiten. Würfeln Sie 250 g vorgekochte Rote Beete. Nehmen Sie hier die Variante aus der Vakuumpackung. Schneiden Sie außerdem drei Frühlingszwiebeln und einen Bund Schnittlauch in feine Ringe. 2 Matjesfilets ebenfalls fein würfeln und alles unterheben.

Wir hoffen auch für Ihre Familie ist eine passende Variante dabei! Guten Appetit!

Foto: Fotolia, 68812320, ExQuisine

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.