Karaoke Revolution Glee: Volume 2

Karaoke Revolution Glee: Volume 2 erscheint am 12. Mai

Konami hat ein sicheres Näschen für Erfolg gehabt. Nach dem großen Erfolg der Serie Glee kommt bald ein neues Spiel für die Wii zum TV Hit heraus. Der Hauptaspekt liegt auf den Songs der Serie. So kann der Spieler neben seinen Lieblingscharakteren in einem Club die Lieder zum besten geben. Neben Lady Gaga und Queen Songs in der Glee Version ist auch Material aus der zweiten Staffel enthalten. Exklusive Videos und eine Auswahl der schönsten Momente der zweiten Staffel gibt es außerdem. Für echte Fans ein Muss. Karaoke Revolution Glee: Volume 2 ist anspruchsvoller als sein Vorgänger. Hier kann die Stimme trainiert werden, und das auf höchstem Niveau. Auch kann der Spieler mit Freunden zusammen singen und performen. So macht das Leben Spaß.
[youtube s_U2GwKIeQA]

Karaoke Revolution Glee: Volume 2 ist anspruchsvoll

Neben einer Stimmerkennung verfügt das Spiel über neue Features. Tonhöhe und Rhythmus werden automatisch erkannt und bewertet. Es ist daher von Vorteil, wenn der Spieler über etwas Spielpraxis verfügt. Stimme und Musik können unabhängig voneinander eingestellt werden, so können unter Umständen bessere Ergebnisse erzielt werden. Effekte können zusätzlich eingefügt werden, um mehr Punkte zu machen. Auch gibt es bestimmte Ziele, die man erreichen kann. Ist eines erreicht, gibt es verschiedene Belohnungen. Konami hat mit dem neuen Spiel ein gutes Händchen bewiesen. Der Preis für liegt um die 40 Euro. Im Lieferumfang ist ein Mikro enthalten. So kommen die Songs der Serie Glee zu den kleinen Fans nach Hause. Karaoke Revolution Glee: Volume 2 ist uneingeschränkt freigegeben. 
[youtube Widfun4HjPY]

Keine Meinungen

  1. dieser artikel hat so gut wie keinen gehalt …

  2. Dieser Beitrag ist wie eine politische Rede: ohne Inhalt.

  3. Ob das Spiel überhaupt erscheint? ich meine wegen der momentanen Lage in Japan…

  4. sinnloser artikel^^ ich find kacke dass jetzt alle spielentwickler auch auf konsolen setzen..

  5. Vielen Dank für diesen interessanten Artikel. Allerdings ist mir ein Satz unangenehm aufgefallen: „Ebenso werden sechs von zehn Frauen von ihrem Lebensgefährten umgebracht, und nicht von einem Fremden.“ Sollte es nicht besser heißen „sechs von zehn ermordeten Frauen“?

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.